Andrea Petkovic 2014 wieder in den Top 10

Stürmt Andrea Petkovic 2014 in die Top 10?Andrea Petkovic war vor ihren Verletzungen eine der Besten deutschen Tennisspielerinnen. Sie war so etwas wie der Beginn dieser neuen, erfolgreichen und auftrumpfenden Damengeneration im deutschen Tennis. Nun befindet sich Petkovic wieder im Aufwind. Ihr Sieg gegen die aktuelle Nummer 2 der Welt, Victoria Azarenka, war ein echtes Ausrufezeichen. Wobei dieser Sieg für mich ehrlich gesagt nicht weiter überraschend kam. Denn Andrea Petkovic hat gelernt, unmöglich scheinende Dinge in die Realität umzusetzen. Sie hat eine wichtige Eigenschaft für Erfolg: Sie glaubt an sich. Sie glaubt an ihre Fähigkeiten. Sie glaubt daran, nochmal Top 10 Spielerin zu werden. Sie hat den GLAUBEN.

Der Sieg gegen Victoria Azarenka war sinnbildlich für diesen Glauben. Während andere Spieler und Spielerinnen bereits im Kopf an Erfolgen gegen bessere Spieler und Spielerinnen scheitern, geht Andrea Petkovic mit einem ganz anderen Gedanken an solche Matches heran. Wie Du sicherlich weißt, wird Tennis zu einem nicht unwichtigen Teil im Kopf gespielt und vor allem ENTSCHIEDEN.

Andrea Petkovic ist das beste Beispiel für diesen Fakt.

Andrea Petkovic hat die Top 10 im Kopf

Und diese mentale Stärke wird sie, wenn Petko gesund bleibt, auch wieder in die Top 10 führen. Da bin ich sicher. Spielerisch hat die Deutsche eh alles drauf, was man heutzutage drauf haben muss. Petkovic besitzt eine absolut herausragende Fitness, welche ihr ein sehr athletisches Spiel ermöglicht.


Im heutigen Damentennis läuft sehr viel über die Fitness. Wer gegen die Hardhitterinnen mithalten und Chancen haben will, der muss topfit sein. Ein gutes Spiel mit fehlender Fitness kann man sich heutzutage nicht mehr leisten. Wiederum ein Punkt, der dafür spricht, dass Petkovic 2014 wirklich stark spielen könnte.

Hinzu kommt, dass sie kaum Punkte zu verteidigen hat und gerade bei den größeren Turnieren richtig an Punkten gewinnen kann. Sicherlich, diese müsste sie dann in der Saison 2015 auch wiederum erfolgreich verteidigen. Doch im Jahr 2014 kann Andrea Petkovic sehr sehr viel gewinnen. Die nötige Konstanz spielt da natürlich eine entscheidende Rolle.

Auch bei den Grand Slam Turnieren gefährlich

Auch auf der ganz großen Bühne, den Grand Slam Turnieren, kann Andrea Petkovic 2014 für Überraschungen sorgen. Denn genau dies ist die Bühne, die sie liebt. Hier wird Petko nochmal ein paar Prozent mehr geben. Auch wenn sie leider bei den US Open in der ersten Runde gegen Bojana Jovanovski ausschied. Ich denke, dass Petkovic bereits bei den Australien Open 2014 ein gutes Turnier spielen wird.

Und wenn ihr der Start in das Jahr 2014 gut gelingt, sie keine Verletzungssorgen mehr mit sich herumtragen muss, dann können die Top 10 im Laufe des Tennisjahres eventuell ein neues Mitglied begrüßen: Andrea Petkovic!

Trete jetzt unserer Community von über 2.480 Spielern bei, die bereits Erfolg mit unseren Strategien und Inspirationen haben:

Erhalte kostenlose Mental-Tipps und Kurse direkt in dein e-Mail-Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?