Hot Shot Analyse: Rafa Nadal vs. Richard Gasquet Beijing 2014

Rafael Nadal ist zurück auf der Tour. Des einen Freud. Des anderen Leid. Erster leidtragende war der Franzose Richard Gasquet. Nach 12 Niederlagen folgte in Beijing die 13. Beim 6/4 und 6/0- Erfolg des Spaniers stand der Franzose wiedereinmal auf komplett verlorenem Posten. Mit einer einhändigen Rückhand ist das Leben auf dem Tennisplatz gegen den Spanier alles andere als angenehm. Warum das Ganze so ist, zeigt der folgende Hot Shot, welchen wir nun einmal gemeinsam ein wenig unter die Lupe nehmen.

Hoch mit Spin auf die einhändige Rückhand und ab geht die Reise.

Schauen wir uns zunächst das Video an. Der Ballwechsel erzählt in knapp einer Minute fast die gesamte Historie von Rafas Matches gegen Spieler mit einer einhändigen Rückhand:

Wunderbar zu sehen: Mit seinem vierten Schlag geht Rafa mit seiner extremen Topspin-Vorhand in die einhändige Rückhand von Richard Gasquet. Genau ab diesem Zeitpunkt befindet sich der Franzose in einer Mühle, aus welcher er den gesamten Ballwechsel kein Entkommen mehr findet. Ab diesem Ball spielt Gasquet nur noch eine einzige Vorhand im Ballwechsel. Und der Ballwechsel geht noch einige Schläge … 🙂 Gasquet läuft und versucht sich zu verteidigen, Rafa hingegen versucht seinerseits möglichst nah an der Grundlinie zu bleiben um weiter Druck ausüben zu können. Das Ergebnis des Ganzen?

Gasquet kann ab einem bestimmten Punkt dem Druck nicht mehr standhalten, Nadal kann mit seiner Qualität in der Vorhand den Punkt wunderbar die Linie entlang abschliessen.

Keine Chance für Richard Gasquet.

Trete jetzt unserer Community von über 2.480 Spielern bei, die bereits Erfolg mit unseren Strategien und Inspirationen haben:

Erhalte kostenlose Mental-Tipps und Kurse direkt in dein e-Mail-Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?