2015 – die Saison der Wahrheit!

Vom „Jäger“ zum „Gejagten“

Nach dem fulminanten Aufstieg von Dominic Thiem in seinem ersten Jahr auf der ATP-Tour muss er sich nun im Kreis der weltbesten Tennisspieler etablieren. Konnte er 2014 durch sein großartiges Auftreten noch überraschen, sind seine Konkurrenten nun vorgewarnt. Dominic ist nicht mehr der unbekannte, unterschätzte Rookie. Er wird nun vom „Jäger“ zum „Gejagten“! Auch die Erwartungen der Fan-Gemeinde sind weiter gestiegen. Es wird also nicht einfach werden. Trotzdem kann Dominic mit Freude, Mut und Zuversicht in die Saison 2015 gehen!

Rückblick

Bevor wir einen Blick in die neue Saison wagen, schauen wir kurz auf die Höhepunkte des Vorjahres zurück. Thiem hat sich bei sieben von acht ATP-Turnieren für den Hauptbewerb qualifiziert. Die besten Resultate erreichte er in Madrid (Achtelfinale), in Kitzbühel (Finale) und bei den US Open (Achtelfinale). Mit Ausnahme von „Maestro“ Federer traf Dominic erstmals auf die „Big Four“ – Djokovic (Shanghai), Nadal (French Open), Murray (Rotterdam) – und konnte dabei sein Talent beweisen. Apropos Federer! Gegen den zweiten Schweizer Davis-Cup-Helden Wawrinka konnte Thiem sogar gewinnen. Dieses Ergebnis ist umso wertvoller, da Wawrinka zu diesem Zeitpunkt im ATP-Race führte.

Die neue Saison im Überblick

Sein Ziel, bei den Australian Open gesetzt zu sein, hat Thiem leider knapp verfehlt. Jetzt muss er auf eine gute Auslosung hoffen! Das Grand-Slam-Turnier in Melbourne sollte nur einer der Höhepunkte auf Hartplatz im Frühjahr sein. Alleine schon, dass Dominic heuer keine Qualifikationen mehr spielen muss, ist ein Riesenvorteil. Mit der einen oder anderen Runde mehr im Hauptbewerb könnte er sich eine gute Ausgangsposition für die Sandplatz-Saison in Europa schaffen.

Wenn auch auf Sand vor Paris viele Punkte zu verteidigen sind, setze ich auf Thiems große Qualitäten auf diesem Belag. Dominic sollte erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier gesetzt sein und bei den French Open die zweite Woche erreichen. Aber nicht nur in Paris, auch davor gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, gute Punkte für die Weltrangliste zu sammeln. Ich erinnere an Dominiks unfreiwillige Turnierpause nach seinem Sensationssieg gegen Wawrinka. Er verpasste durch eine Magen-Darm-Erkrankung nicht nur einige Turniere, er kam auch körperlich geschwächt auf die Tour zurück.

Die Unterbrechung der Sandplatz-Serie ist schon alleine wegen Wimbledon ein Muss. Allerdings müsste Dominic sein Spiel auf Gras deutlich verbessern. Aber vielleicht wird Wimbledon zur „Wundertüte“? Thiem kann jedenfalls nur gewinnen! Bei den restlichen Sandplatz-Turnieren gibt es nochmals, so hoffe ich, wertvolle Punkte.

Im Herbst eröffnen die Hartplatz-Turniere in Übersee gute Chancen auf mehr Punkte als im Jahr davor. Nur bei den US Open wird es schwer werden, das Resultat vom Vorjahr zu wiederholen. Ein Viertelfinale, oder mehr, wäre eine Sensation. Bleiben noch die Turniere in Asien und die Hallenturniere in Europa zum Abschluss der Saison. Hier könnte, ja muss, Thiem sein Punktekonto deutlich aufstocken.

Zu den Turnieren in Österreich: Kitzbühel 2014 wird kaum zu übertreffen sein, aber warum nicht? Leichter wird es in der Wiener Stadthalle werden. Auch, wenn das Feld der Teilnehmer wieder sehr stark sein wird. Kurz vor dem ATP-Finale wird der eine oder andere Spitzenspieler nach Wien kommen, um wichtige Punkte für London* zu holen. Übrigens: In London wird Dominic dieses Mal noch nicht dabei sein! 😉

Fazit

Es sind viele Punkte zu verteidigen, aber noch mehr zu gewinnen! Eine Vorhersage, welchen Rang Dominic Thiem zum Ende des Tennisjahres 2015 einnehmen wird, ist „Kaffeesud-Lesen“. Ich probiere es aber trotzdem! Die Top 20 könnten möglich sein – vielleicht sogar mehr! Das Wichtigste ist jedoch, dass Dominic gesund bleibt!

In diesem Sinne alles Gute – und bamos!

Herzliche Grüße aus Wien!

*http://de.wikipedia.org/wiki/ATP_World_Tour_Finals

Trete jetzt unserer Community von über 2.480 Spielern bei, die bereits Erfolg mit unseren Strategien und Inspirationen haben:

Erhalte kostenlose Mental-Tipps und Kurse direkt in dein e-Mail-Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?