Warum kommt dein Return kaum? Und was kannst du jetzt tun?

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert

Was Albert Einstein wusste, wissen viele Tennisspieler heute nicht.

Der Return ist der Schlag, der immer wieder gleich gespielt wird. Alles wird ständig beim Alten gelassen. Fast immer steht der Spieler an derselben Stelle – keine Variationen bei der Returnposition.

Der erste Aufschlag wird irgendwie zurückgespielt. Der zweite Aufschlag des Gegners wird blind angegriffen – keine Variationen beim Schlag.

Unkreativ sein. Das ist der #1 Mörder deines Returns.

Doch werden wir diesen jetzt zur Strecke bringen.

Nutze deine Beobachtungsgabe beim Return als wäre sie ein Fernglas

Deine Spielstärke interessiert nicht. In jeder Spielklasse ist der Aufschlag deiner Gegner eigen. Da wird hier mal der zweite Aufschlag nur eingeworfen. Woanders wird sehr schnell, aber auch variabel aufgeschlagen.

Schauen wir uns also zunächst mal den Aufschlag an. Wollen wir den Mörder zur Strecke bringen, benötigen wir Informationen.

Der Aufschlag ist der einzige Schlag, den jeder Spieler alleine schlägt. So individuell und einzigartig ist jede Aufschlagbewegung. Jeder Spieler hat sich in seiner Karriere Eigenschaften angewöhnt. Ob er will oder nicht. Das ist unerlässlich. Und einfach menschlich.

Was können solche Eigenschaften sein?

  • Auffällig weiter Ballwurf nach rechts, wenn mit Slice aufgeschlagen werden will
  • Abkürzen der Aufschlagbewegung bei Nervosität und engen Spielständen (zweiter Aufschlag)
  • Sehr harter und schneller Aufschlag, wenn das Selbstvertrauen hoch ist
  • Immer wiederkehrende Aufschlagvariationen (Beispiel: Der zweite Aufschlag wird ausschließlich auf die Rückhand gespielt)

Du musst deine Beobachtungsgabe für jeden Gegner neu einstellen. Schau dir genau an, wie dein Gegner serviert. Lege dir in deinen Gedanken eine Datei an, in welcher du alle Informationen über den Aufschlag deines Gegners abspeicherst.

Im Laufe des Matches wirst du diese Dateien benötigen.

Was kannst du alles in deine Datei packen?

  • Spielt mein Gegner mehr mit Tempo oder mehr mit Slice/Drall?
  • Geht er beim ersten Aufschlag leidenschaftlich gern durch die Mitte?
  • Wie viel Risiko geht er beim zweiten?
  • Denkt mein Gegner überhaupt, bevor er serviert? Oder haut er einfach blind drauf?
  • Welche und wie viele Variationen besitzt mein Gegner für seinen ersten Aufschlag?
  • Welche und wie viele für seinen zweiten Aufschlag?

Packe deine Datei ruhig voll.

Dem Mörder, Unkreativität, kommst du so bereits auf die Schliche. Du hast ihn im Visier und kannst ihn verfolgen. Er spürt dich nicht in seinem Windschatten. Du kannst dich bei einem Kaffee vorbereiten – und ihn anschließend endgültig zur Strecke zu bringen.

Du spielst den Return nicht in einer Gefängniszelle

Du bist ein wichtiger Faktor für den Aufschlag deines Gegners.

Denn du gibst den Winkel vor. Durch deine Position kannst du Einfluß auf den Aufschlag deines Gegners nehmen.

Dafür kannst du deine Position beim Return nach vorn und hinten verschieben. Oder nach rechts und links. Zweiteres unterschätzen viele Spieler. Sie stehen immer am selben Fleck. Auf demselben Sandkorn.

Als wollten sie versuchen darauf zu balancieren.

Lass uns ein Beispiel nehmen. Und an diesem den Mörder zur Strecke bringen.

Folgendes Szenario:

Du spielst gegen Lukas. Lukas und du besitzt eine Spielstärke. Lukas ist Linkshänder – was es für dich als Rechtshänder schon schwieriger macht.

Und: Lukas ist ein cleveres Kerlchen.

Er weiß, dass sein Linkshänder-Aufschlag auf der Vorteil-Seite mit Slice nach außen seine Wirkung hat. Dieser Aufschlag treibt dich nicht nur weit aus dem Feld. Du musst diesen Aufschlag zudem mit deiner Rückhand returnieren.

Was die Sahne auf der Torte ist: Auf der Vorteil-Seite werden die entscheidenden Punkte gespielt.

Nun kannst du es deinem Mörder leicht machen. Du gewinnst von zehn Returns auf der Vorteil-Seite bei Aufschlag Lukas keinen Punkt.

Ärgerst dich.

Machst Sonne und Wind dafür verantwortlich.

Und änderst nichts an deiner Position beim Return.

Eiskalter Mord.

Jetzt solltest du beginnen, deine Datei zu öffnen. Und die darin enthaltenen Informationen abzurufen. Du erinnerst dich an das Eingangszitat von Albert Einstein.

Denkst nach.

Und überlegst dir, was du jetzt sofort verändern kannst.

Lukas zu überreden, mit rechts aufzuschlagen, wird schwierig. Die Lösung liegt also bei dir. Du musst den Winkel für den Aufschlag mit Slice nach außen verschärfen. Das Ziel für Lukas anders gestalten. Das Tor ein wenig schließen.

Wenn Robert Lewandowski vom FC Bayern München allein auf Roman Bürki, den Torwart des BVB zuläuft, kommt der Torwart raus.

Er versucht direkt auf Lewandowski zuzulaufen. Auf diese Weise macht er das Tor für den Stürmer kleiner. Die Winkel verschärfen sich.

Ähnliches erreichst du, wenn du deine Position beim Return veränderst. Optimierst.

Für unser Beispiel musst du dich mehr nach links und mehr nach vorn orientieren. So schließt du die Tür für den Aufschlag von Lukas ein wenig. Ganz schließen kannst du sie nicht. Du musst für eine andere Aufschlagvariation von Lukas gerüstet sein.

Aber du kannst deine eigene Position für den Return verbessern.

Fazit

Probiere aus. Hinterfrage. Überlege. Lerne den Aufschlag deines Gegners schnell kennen. Sammle Informationen. Und sie kreativ.

Du stellst dich nicht zum Return, um dort Wurzeln zu schlagen und ein wundervoller Apfelbaum zu werden. Du darfst dich bewegen. Kleinste Räume nutzen. Veränderungen vornehmen.

Du verbesserst dadurch nicht nur deine Position – und deinen Return. Dein Gegner wird es – sofern er aufmerksam ist – mitkriegen. Er wird sehen, dass du flexibel und clever bist. Dies wird ihn zum nachdenken bringen.

Und in wichtigen Situationen, wenn es eng ist und die Big-Points warten, nervöser sein als wenn du deinen Mörder nicht zur Strecke gebracht hättest 😉

Schließe dich über 3.240 Spielern an, die bereits Erfolg mit unseren Hinweisen und Inspirationen haben:

Erhalte für dich sofort umsetzbare mentale und taktische Tipps für mehr Selbstvertrauen und Mut direkt in dein e-Mail-Postfach:

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Schließe dich über 3.240 Spielern an, die bereits Erfolg mit unseren Hinweisen und Inspirationen haben:

Erhalte für dich sofort umsetzbare mentale und taktische Tipps für mehr Selbstvertrauen und Mut direkt in dein e-Mail-Postfach:

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.