Die geheime Bringer-Formel

Wie Hobby-Turnierspieler mit der Bringer-Formel hoch, langsam und sicher spielende Gegner schlagen - ohne den Spaß und die Nerven zu verlieren.

Die gut gehütete mentale Strategie von Mentaltrainer Marco Kühn.

Verkauf ist noch geöffnet:

Der Schläger flog quer über den Platz direkt in den Zaun.

"Verfluchte Schei$$e! Nichts funktioniert hier! Ich weiß nicht mehr, wie ich spielen soll!"

Karsten, mein Gegner, verzweifelte an meinem Auftreten. Seine hilfesuchenden Blicke Richtung Teamkollegen fanden keine Antworten.

All seine “Bringer-Tricks” prallten an meiner mentalen Wand ab.

Die endlosen Ballwechsel? Die gewann ich in den entscheidenden Phasen.

Seine hohen Bälle auf meine Rückhand? Die spielte ich seelenruhig nach einem festen Schema wieder zurück.

Brachte der Bringer-Karsten mich emotional aus der Bahn durch sein Anti-Tennis? Keineswegs. Ich war mental perfekt darauf eingestellt eine Million Schläge für einen Punkt zu spielen.

Ich nahm dem Bringer all seine Stärken und triumphierte 6:4 und 6:2 - mühelos, entspannt und nervensparend.

Und:

Es machte mir Spaß und war für Karsten ein Albtraum.

Heute möchte ich dir zeigen, wie du mit meiner Bringer-Formel ebenfalls hoch, sicher und langsam spielende Gegner schlägst - konstant.


Ich zeige dir, wie du innerhalb der ersten drei Aufschlagspiele verstehst, wie du deinen Kontrahenten knacken kannst.


Dafür musst du nicht die Nummer eins in deinem Verein sein oder jahrelange Tenniserfahrung mitbringen. Dieses Know-How kann von jedem Spieler eingesetzt werden, der das "dreckige Spiel" besser verstehen möchte.


Du wurdest von Trainern
und Kollegen veräppelt


Viele Trainer und Spieler glauben immer noch, dass allein eine gute Technik reicht, um Siege einzufahren. Das dachte ich auch. Ich legte großen Wert darauf, wie schön meine Schleife bei der Vorhand war.

Oder wie ich bei der Aufschlagbewegung erst langsam begann, um im letzten Drittel zu explodieren.

Mir sagte man, wie schön ich spiele.

Aber:

Das brachte mir keine Siege.

Ein Tennismatch kann ein schmutziger Kampf, mental wie taktisch, sein. Es gibt diese epischen Spiele, die eben nicht durch eine tolle Technik gewonnen werden.

Wer in der Hitze eines Matches bestehen will, der muss seinen Gegner besser kennen als dieser sich selbst. Der muss verstehen, wie er taktisch die Big-Points spielen kann. 

Wann welche Schläge sinnvoll sind und in welchen Spielsitua­tionen bestimmte Schläge vermieden werden sollten.

Schau dir Rafael Nadal an.

Er spielt keine schönere Technik als Roger Federer. Aber er hat Rogers Schwächen erkannt und diese über Jahre gnadenlos genutzt.

Rafa führt den direkten Vergleich gegen Roger klar an - ohne die bessere Technik zu haben.

Oder der großartige Novak Djokovic.

Er spielt keine knallharte Vor- oder Rückhand. Sein Aufschlag hat keine irre Geschwindigkeit von 220 km/h. Dafür ist er fitter als ein Turnschuh und macht kaum Fehler. Der Djoker versteht wie kein anderer ein wichtiges Prinzip für Erfolg im Tennis:

Novak Djokovic ist ein Meister darin seine Stärken gegen die Schwächen des Gegners zu richten.


Dieses Prinzip kannst du für dich ebenfalls anwenden.


Wie ich viermal Kreismeister

und anschließend Südwestfalenmeister wurde


Es war zum in den Schläger beißen.

Ich hatte zum Tennis eine Hass/Liebe/Hass-Beziehung.

Nie spielte ich mich in die dritte Runde der Ranglistenturniere vor. Die erste Runde gewann ich fast immer. Doch im zweiten Match war Sense. Ich spürte, dass ich zu sehr mit mir beschäftigt und dadurch zu verkrampft war.

Ich wusste, dass ich spielerisch mithalten konnte. Aber es fehlte das i-Tüpfelchen.

Dank meines grandiosen Trainers Tom, der mich von klein auf trainierte, platzte der Knoten.

Ich lernte, wie man den Gegner wie ein Buch lesen kann, ohne dabei selbst viel verändern zu müssen.


Mein Tennisleben veränderte sich radikal, nachdem er mich in die große Kunst es "Gegner Lesens" einweihte.

Ich war noch jung, doch seine Lehren waren für meinen Erfolg so verändernd, dass ich sie noch heute auf dem Platz anwende und an meine Schützlinge als Mentaltrainer weitergebe.

Bereits wenige Wochen, nachdem ich begann auf Toms Anweisungen zu hören, veränderte sich für mich einiges ...

  • Ich schlug vollkommen überraschend und aus dem Nichts die Nummer sieben der deutschen Rangliste Stefan Hlavsa bei einem recht großen Jugendturnier in Lippstadt (Du hättest die verblüfften Gesichter der Turnierleitung sehen sollen, nachdem einer der ganz großen Favoriten seine Tasche packen musste)

  • Mein Matchplan entwickelte sich von allein. Ich wusste in jedem Match, wie ich taktisch vorgehen musste, um mein bestmögliches Tennis zu spielen. Das wiederum schärfte meine Konzentration

  • Und ...

Ich gewann viermal in Folge die Kreismeisterschaften und anschließend die Südwestfalenmeisterschaften.

Dabei war ich nur selten der technisch bessere Spieler. Ich hatte erst recht nicht die schnellere Vorhand. Und schon gar nicht den härteren Aufschlag. Das stupide Angriffs- oder Prozenttennis bringt dir ein paar schöne Siege.

Wie ich meine Gegner lesen konnte, das verrate ich dir in meinem Audio-Seminar: Der Tennis-Detektiv.


Was du nach dem Tennis-Detektiv
können wirst:


  • Wie du im Einspielen erkennst, ob dein Gegner gut aus dem Lauf heraus spielen kann oder nicht und warum das matchentscheidend für dich ist

  • Wie du innerhalb der ersten drei Aufschlagspiele analysierst, ob dein Gegner eine bessere Vor- oder Rückhand spielt

  • Das Gefühl des "Ha, ich weiß, wie ich ihn packen kann" - ein Gefühl, dass sich auf den Ausschwung deiner Grundschläge, die Intensität deiner Beinarbeit sowie deine Konzentration sofort positiv auswirken wird

  • Wie du schnell herausfindest, welcher Schlag deines Gegner DIR Probleme bereitet, damit du diesen Schlag aus dem Spiel nehmen kannst

  • Eine sofortige Steigerung deines Selbstvertrauens zu Beginn des Matches - dank des Wissens um die Schwächen deines Gegners

Für wen ist der
Tennis-Detektiv geeignet?


  • Für Anfänger und Wiedereinsteiger, die mehr Turniermatches als bisher gewinnen wollen

  • Für Spieler zwischen LK 10 und LK 23, die Probleme haben ihre Gegner einschätzen zu können

  • Für Spieler, die sich vor einem Match verrückt machen und keinen Blick für den Gegner haben

Was genau
bekommst du?

Der Tennis-Detektiv ist eine simple, überall abspielbare MP3-Datei.

Wunderbar ist, dass du diese Datei auf deinem Smartphone, PC oder von einem USB-Stick abspielen kannst. Höre den Detektiv im Auto auf der Fahrt zu einem wichtigen Match, gehe auf den Platz und setze die Tricks und Kniffe direkt im Einspielen um.

Das auditive Lernen ist wissenschaftlich erwiesen eine der effektivsten Methoden, um neues Wissen schnell und erfolgreich umzusetzen.

Neben dem Hauptseminar hat der Detektiv weitere Schnellfeuerwaffen in Form von MP3 für dich im Mantel:

  • Wie man das Returnspiel des Gegners entzaubert, trotz schwachem Aufschlag mehr Aufschlagspiele gewinnt und Salz in die Wunden des Gegners streut

  • Psychologische Kriegsführung: Wie du das Ego des Gegners für deinen Sieg nutzt

  • Wie man innerhalb weniger Minuten die spielerischen Schwächen mit einem einfachen Trick enttarnt

  • Die Psychologie eines erfolgreichen Doppels

  • Wie man die Schwächen des gegnerischen Doppels entlarvt


Du kannst diese MP3`s im Auto, beim Spazierengehen, beim Hausputz oder kurz vor einem wichtigen Match anhören. Das Tolle ist, dass du keine Internetverbindung brauchst, um die Dateien abzuspielen.

Und, ich sage dir aus Erfahrung:

Eine MP3-Datei kann zu deinem besten Freund werden. Da du diese überall abspielen kannst, kann der Tennis-Detektiv dein Berater, Coach und Analyst werden - für Jahre!

Dazu habe ich eine PDF-Datei mit den wichtigsten Notizen für dich erstellt.

Fünf Minuten,

die deine Tenniskarriere verändern können


Sobald du den Tennis-Detektiv erworben hast, gehe in den Seminarbereich und lade die PDF-Notizen "Die 4 Geheimnisse deines Gegners" herunter.

Du wirst keine fünf Minuten brauchen, um die Stichpunkte durchzugehen.

Du findest dort die entscheidenden Hinweise über jeden deiner Gegner. Du wirst exakt wissen, worauf du bereits beim Einspielen schauen kannst. Holt er früh oder spät aus? Bleibt er stehen beim Schlag oder zappelt er? Wie spielt er den zweiten Aufschlag?

Diese fünf Minuten können deine Karriere auf ein völlig neues Niveau heben. Wer seinen Gegner besser kennt als dieser sich selbst, der hat den Schlüssel zum Sieg gefunden.


Du wirst in der Lage sein die Bälle so zu setzen, dass dein Gegner kaum spielerische Antworten findet.

Stell dir vor:

Dein Gegner hat Schwächen in seinem Spiel, die er dir niemals verraten würde. Mit dem Wissen aus dem Tennis-Detektiv wirst du diese Geheimnisse deines Gegners schneller lüften als ihm lieb ist.

Was du ebenfalls in diesem Audio-Seminar findest:

Wie du erkennst, ob dein Gegner viele Fehler in längeren Ballwechseln macht. Diesen simplen Trick durfte ich von meinem Coach Tom lernen. Du brauchst nur eine langsame Vor- oder Rückhand spielen.

Ich erkläre dir exakt, wohin du diese spielen und worauf du bei deinem Gegner achten musst.

Anschließend weißt du sofort, ob du im Match den Ball einfach nur im Spiel halten brauchst.

Bonus #1:
Wie du nach ärgerlichen Fehlern cool bleibst

Ein leichter Fehler kann dich für mehrere Aufschlagspiele aus dem Match nehmen. Du bist in Gedanken 15 Minuten mit diesem einen Fehler beschäftigt.

Das kann dein Spiel zerstören.

Es ist eine kleine Kunst ärgerliche Fehler sofort abzuhaken, cool zu bleiben und sich auf den nächsten Punkt zu konzentrieren.

In diesem Bonus-Training erkläre ich dir drei mögliche Wege, wie du auf gesunde Weise mit Frust umgehst, damit du im nächsten Ballwechsel spielerisch brillieren kannst.

Bonus #2: 
3 Schritte für mehr Selbstvertrauen bei Meisterschafts- und Turnierspielen


In diesem Video erkläre ich dir exakt, warum so viele Clubspieler im Training tolles Tennis spielen, aber im Match mutlos und ängstlich sind.

Ich verrate dir aus meiner Erfahrung als Mentaltrainer, welche Einstellung dich cooler und gelassener in deine Matches schickt.


Bonus #3: 
Wie du einen Blitzstart ins Match hinlegst, obwohl du angespannt bist (Eine detaillierte Roger Federer Analyse)


In diesem Video zeige ich dir am Beispiel eines Matches zwischen Roger Federer und Nikolai Davydenko, wie du einen Raketenstart ins Match hinlegst.

Wir analysieren genau, wie Roger serviert und sein Spiel taktisch aufzieht. 


# Kurzzeit-Bonus:
3 Wege, um die Angst vor einer Niederlage zu bändigen


Angst kann Schlagbewegungen bremsen, Potentiale einschränken und Niederlagen gegen schwächere Gegner forcieren.

In diesem Mentaltraining stelle ich drei hocheffektive Methoden vor, um Angst vor einer Niederlagen zu kontrollieren. Alle drei Methoden sind darauf ausgerichtet den Spieler mit einem sicheren Gefühl in ein Match zu begleiten.

Eine Methode kann direkt im Match praktiziert werden. Die beiden anderen Methoden entfalten ihre größte Wirkung vor einem Match.

Die drei Methoden sind nur bis zum 18. Juni 2021 als Bonus dabei. Anschließend sind diese nicht mehr verfügbar.

Das ist mein

Vorschlag für dich


Mein Ziel ist es, dass du mit dem Tennis-Detektiv die Spielweise deiner Gegner verstehst, mehr Spaß am Spiel hast und mehr Matches gewinnst.

Setze die Strategien und Tipps um und erlebe wie es sich spielt, wenn du genau weißt wie du taktisch spielen musst.

Du bekommst lebenslang alle neuen Lektionen des Tennis-Detektiv. Je früher du kaufst, desto besser ist das Angebot.


Alle Strategien funktionieren. Du findest keine heillose Theorie vor. 

Das Training muss alle Versprechen halten. Wenn du keine Erfolge siehst, dann sende mir eine kurze E-Mail und du erhältst deine Investition sofort zurück. 

Klicke auf den blauen Knopf, um zum Bestellformular zu gelangen. Du musst dort nur deinen Namen und deine E-Mailadresse eintragen - keine physische Adresse.

Anschließend erhältst du binnen weniger Sekunden deine Zugangsdaten zum Detektiv. Du kannst schon morgen damit beginnen deine Gegner zu lesen, deinen Matchplan zu entwickeln und mehr Siege zu erspielen.


Ich wünsche dir viele tolle Matches und vor allem Gesundheit!

Dein Mentalcoach

Marco

Jetzt für 62 Euro

Du erhältst Bonusmaterialien im Wert von 179 Euro.

Diese Aktion gilt noch:

Ergebnisse von Spielern

Hier siehst du das Feedback von Spielern. 
"Top, super Ideen. Kann ich jedem empfehlen, der Tennis einfach besser verstehen möchte."
Bernd, 52 Jahre, LK 17
"Seitdem ich den Detektiv immer im Auto höre, habe ich in jedem Spiel einen ganz klaren Matchplan und klare Anweisungen, was zu tun ist"
Werner, 63 Jahre, LK 14
"Ich habe jetzt einen ganz neuen Blick auf den Sport. Ich höre das Seminar einmal die Woche und merke, dass sich meine Taktik fast von Spiel zu Spiel verbessert"
Karin, 42 Jahre, LK 19

Ich wünsche dir viel Spaß, Erfolg und vor allem Gesundheit! Dein Mentalcoach Marco

© 2021 tennis-insider.de