Wie ich mit meiner Bringer-Formel hoch, langsam und sicher spielende Spielzerstörer geknackt habe, ohne riskant zu spielen oder mich aufzuregen

Erfahre, wie man Mondballspieler, Bringer und Schupfer abgebrüht schlägt, ohne einen schnellen Ball spielen oder seine Nerven verlieren zu müssen.

Bonusaktion läuft noch:

Gebrochene Schlägerrahmen, Frustschreie, Schamgefühle und Überlegungen die Karriere an den rostigen Nagel im Keller zu hängen.

Wenn du das kennst, dann hast du bereits traumatisierende Niederlagen gegen den Bringer erlebt.

Ich habe während meiner Turnierkarriere, weit bevor ich Südwestfalenmeister wurde und mehr als 14 mal den Siegerpokal bei einem Turnier entgegen nehmen durfte, auf härteste Art gegen hoch auf meine Rückhand spielende Gegner verloren.

Kaum einer von diesen Jungs war spielerisch besser als ich.

Ich fand kein Mittel gegen die endlosen Ballwechsel. Mein Frust stieg von Ballwechsel zu Ballwechsel. An manchen Tagen wäre ich nach dem dritten hohen Ball, der von Wolke acht direkt kurz vor die Grundlinie plumpste, am liebsten vom Platz gegangen.

Aber:

Ich war im Leistungszentrum in Meinerzhagen im Training.

Mir wurde großes Talent unterstellt. Es war peinlich nach einem Turnier vor die anderen Jungs im Training zu treten und dem Coach zu erzählen, wie ich verloren hatte.

Die Lösung?

Ich nahm meinen Tennis-Sachverstand, machte mir einen mentalen Plan und feilte an einer Formel, um diese Bringer, Schupfer und Mondballspieler konstant zu schlagen.

Es folgten noch ein paar knappe Niederlagen. Aber dann, nach und nach, platzte der Knoten. Ich hatte den Code geknackt, schlug diese Spielertypen mühelos und konnte mehr Erfolge bei Turnieren erspielen.

Nicht nur das.

Bei den Bezirksmeisterschaften der Jugendmannschaften holte ich in meinem Einzel einen wichtigen Punkt gegen einen Prototyp Bringer.

Die Formel, die mir half Bringer mit einem klaren Plan zu schlagen, bringe ich dir heute bei.

Der #1-Denkfehler, wenn man gegen einen Bringer auf dem Court steht


Meine Formel ist nicht das, was der durchschnittliche Vereinstrainer lehrt.

Die Matches gegen Bringer finden zu 90% in deinem Kopf statt. Und nur zu maximal 10% werden diese Spiele durch grandiose Schläge entschieden. Du kannst einen Bringer nicht vom Platz schießen.

Du brauchst keine mächtige Vorhand-Topspin. Du brauchst keinen knallharten ersten Aufschlag. Und du brauchst auch keine zahllosen Winner aus dem Halbfeld.

Meine erarbeitete Formel geht so:

Es geht um die Psychologie in diesen Matches. Es geht darum so abgebrüht zu sein, dass du problemlos 1,000,000 Schläge für einen Punkt spielen kannst.

Ich zeige dir, wie du in den endlosen Ballwechseln cool bleibst. Du lernst in meiner Formel, wie du die richtigen Schlagentscheidungen triffst und wie du es in den Kopf des Bringers schaffst.

Aber, das sage ich dir bereits jetzt:

Du wirst dein Denken und dein Verhalten im Match ändern müssen. Das ist mit Arbeit verbunden. Doch wenn du diese Arbeit einmal getan hast, dann wirst du deine Karriere lang davon profitieren.

Wie verbessert sich deine Karriere, wenn du Bringer konstant schlägst?


Sobald du Bringer konstant und mit einem klaren Plan schlägst, hast du mehr Spaß und Freude an deinen Matches am Wochenende und kannst dein spielerisches Potential besser entfalten. Wir Tennisspieler wollen weiter vorankommen, wir wollen uns entwickeln und unser Spiel verbessern.

Mit den Strategien aus der Formel kannst du selbstsicher zu Turnieren fahren, mehr Ranglistenpunkte holen und dein Ranking verbessern.

Ich kenne viele Spieler, die mit der Bringer-Formel richtig heiß auf Turniertennis wurden und tolle Siege erspielen konnten.

Wir beide sind erwachsen und du weißt, dass ich dir keine Siege versprechen kann. Aber die Bringer-Formel kann die neue Geheimwaffe in deinem Tennis werden - das zeigen die Ergebnisse anderer Spieler.

Was du bei der Bringer-Formel lernen wirst:


  • Warum die meisten Spieler emotional und nervlich auf verlorenem Posten stehen gegen den Bringer - und wie du mit der Wandmethode das psychologische Spiel für dich entscheidest

  • Wie du in den Kopf des Bringers kommst, das Spiel an dich reißt und den Bringer zu vermeidbaren Fehlern zwingst

  • Wann du ans Netz vorrücken solltest - und wann nicht

  • Wie du nach ärgerlichen Fehlern und langen Ballwechseln deine Nerven behältst

  • Warum deine Körpersprache die größte Stärke des Bringers ist - und wie du dem Bringer diese Stärke raubst

"Hab´s mir mehrfach angehört und konnte direkt für das nächste Spiel eine Menge daraus ziehen - top! Mir haben am meisten die Tipps für das Verhalten im Match geholfen."

Philipp
LK5  Spieler 

"Mit Abstand die hilfreichsten Tipps, die ich bisher zu diesem schwierigen Thema gehört habe. Ich weiß ja, wie ich gegen diese Leute spielen muss. Aber der Kopf streikte immer. Jetzt weiß ich genau, wie ich denken und mich verhalten kann."

Michael
LK 13 Spieler

"Mir fehlte immer die Geduld gegen diese Leute. Jetzt kenne ich ein Mindset, dass umsetzbar und einfach ist. Die drei Schritte sind sehr gut erklärt und können rasch umgesetzt werden. Mir hat es schon jetzt eine Menge gebracht."

Susanne
ITN7 .0 Spielerin


Vom frustrierten Hobby-Turnierspieler zum sicheren Punkt im Team


Mein Schützling Hendrik spielt in der Herren 40 Verbandsliga und liebt ein geiles Match am Samstag. Was er allerdings hasst: Spielzerstörer, die die Ballwechsel kaputt machen und Anti-Tennis spielen.

Er war extrem frustriert und seine Lust auf Turniertennis hing schon ziemlich in den Seilen.

In unseren Coaching-Gesprächen sprachen wir über seinen Frust und stellten schnell fest, dass es eine kleine Blockade in seinem Kopf war. Hendrik schaltete im Match ab, sobald ein Bringer auf der anderen Seite des Netzes stand.

Wir sprachen kein Wort über die Taktik, sondern ausschließlich über seine Einstellung. Hendrik gewann eine neue Perspektive auf seine Spiele gegen sehr sicher, hoch und langsam spielende Gegner. Er sah diese Matches als eine andere Art von Herausforderung. Sein Wille zum Wettkampf wurde neu geweckt.

Ein kleiner Hebel wurde umgesetzt und Hendrik konnte gelassener, abgebrühter und mit einem klaren roten Faden wichtige Punkte für sein Team in der Folge holen.

Es liegt nicht an deinem spielerischen Potential, dass du bisher gegen Bringer große Probleme hattest.

Nein, lieber Mentalgigant. Es ist dein Kopf, der bisher noch nicht korrekt auf Erfolg programmiert wurde.

Das, was ich mit Hendrik erarbeitet habe, findest du im ersten Teil meiner Bringer-Formel "Bringer mit Köpfchen schlagen".

Du kannst diesen mentalen Trainingsplan einfach für dich nutzen, ihn umsetzen und echte Erfolge erleben.


Verrate dich bloß nicht!


Zeige dem Bringer nie, wie sehr dich seine Spielweise auf die Kokosbäume bringt.

Bei meiner Formel musst du nicht wie ein Eisklotz emotionslos agieren - keineswegs. Ich erkläre dir sogar, wie du dich korrekt aufregen kannst.

Aber:

Der Bringer darf niemals denken, dass er dich emotional im Griff hat.


#Andre Agassi Bonus

Die Kunst des Tötens kurzer Bälle (Wert: 97 Euro)


Warum sind die "einfachen" Bälle die schwersten? Wieso töten wir die kurzen Bälle des Gegners nicht "einfach"?

Die Antwort und die Lösung findest du in diesem exklusiven Premium-Bonus.

Du wirst unter anderem lernen:

  • Welche kurzen Bälle des Gegners attackiert werden können - und welche auf keinen Fall

  • Welche drei Schritte du umsetzen musst, um kurze Bälle beinahe auf Knopfdruck in Winner verwandeln zu können

  • Warum dein Laufweg zum kurzen Ball vermutlich falsch ist - und wie du richtig läufst

  • Warum du bisher in deiner Karriere zahllose "einfache" Vorhände aus dem Halbfeld verschlagen hast - und was du ab sofort besser machen kannst

Hinweis: Dieser Bonus ist nur bis zum Ablauf der Deadline verfügbar. Anschließend ist dieser Bonus nicht mehr enthalten.

Was ist an der Bringer-Formel besonders?


Du lernst in dieser Audio-Serie die wichtige Fähigkeit cool zu bleiben, um gefühlt 1,000,000 Schläge für einen Punktgewinn zu spielen. Neben der Strategie lernst du erprobte Taktiken für den Kopf, die dir Geduld in langen Ballwechseln schenken.

Besonders cool an der Audio-Serie ist, dass du sie vor einem Match hören kannst und dann bereits im Kopf hast, wie du spielen kannst.

Die Rahmenball-Garantie


Solltest du mit der Bringer-Formel nicht zufrieden sein, dann sende mir innerhalb der ersten 30 Tage nach deiner Bestellung eine kurze E-Mail und du erhältst deine Investition ohne Rückfragen zurück. 

Wie kannst du dir die Formel sichern?


Drücke auf den gleich folgenden Knopf. Dieser führt dich zum Bestellformular. Dort musst du nur deinen Namen, E-Mailadresse und deine gewünschte Zahlungsart angeben. Eine physische Adresse ist nicht nötig, da es sich um ein digitales Produkt handelt.

Nach deiner Bestellung bekommst du sofort per E-Mail deine Zugangsdaten.

Der Andre Agassi Bonus "Die Psychologie des Tötens kurzer Bälle" im Wert von 97 Euro ist bis zum 30. September 23.59 Uhr verfügbar.

Das Angebot ist noch aktiv:

Ich wünsche dir viel Erfolg auf dem Court! Dein Mentalcoach Marco

© 2021 tennis-insider.de