Es grünt so grün

Vom roten Sand aufs grüne Gras. Vom Sandplatz-Mekka auf den „Heiligen Rasen“. Stuttgart, Halle – und Wimbledon. Die Turniere auf Gras sind das große Fragezeichen! Hat sich Dominic weiter verbessert? Dominic kann nur überraschen. Er hat nur wenige Punkte zu verteidigen, doch viele zu gewinnen!


Stuttgart

Als Nummer drei des Turniers genießt Dominic ein Freilos. In Runde 2 wartet Groth. Tennis auf Gras gegen Groth ist eine andere Sportart! Dominic ist zweimal im „Elferschießen“ erfolgreich. Viertelfinale. Gegen Youzhny wird auch Tennis gespielt. Sogar drei Sätze lang! Nach einem Blitzstart verliert Dominic Satz eins noch deutlich. Er gewinnt aber die Sätze zwei und drei mit einem starken Finish. Semifinale!

Die Sensation: Thiem schlägt Federer auf Rasen! Dominic verspielt ein 5:0 im zweiten Satz, wehrt im Tiebreak zwei Matchbälle ab und geht nach zwei Regenpausen und drei Sätzen als Sieger vom Platz. Das Finale wird wegen Regens erst am Montag fertiggespielt. Kohlschreiber sichert sich das am Sonntag zweimal (!) unterbrochene Tiebreak des ersten Satzes. Er hat aber in den beiden folgenden Sätzen das Nachsehen. Dominic Thiem gewinnt als erster Österreicher ein Rasenturnier! Es ist Turniersieg sieben auf der ATP-Tour!

Halle

Wieder ist Dominic auf drei gesetzt. Sousa leistet in Runde 1 starken Widerstand. Aber Dominic gibt, wie heuer schon im Davis Cup und in Rom, keinen Satz gegen ihn ab. Gabashvili beeindruckt im Achtelfinale zunächst mit hartem, schnörkellosem Spiel. In einem Marathon-Game gelingt Dominic das Rebreak. Danach spielt nur noch er. Gabashvili ist nur noch Zuschauer!

Im Viertelfinale sollte es nach Stuttgart nun vier Tage später wieder zum Duell mit Kohlschreiber kommen. Sollte! Kohlschreibers linke Hüfte spielt nicht mit. Dominic steigt kampflos ins Semifinale auf. Ein Tag Pause und ein vermeintlich leichter Gegner. Aber Überraschungsmann Florian Mayer überrascht erneut. Die vielen Matches der letzten Wochen haben ihre Spuren bei Dominic hinterlassen. Die Serie auf Rasen ist zu Ende.

Wimbledon

Nummer acht – die beste Setzung bei einem Major. Und gleich wieder Florian Mayer! Dominic erhält sofort Revanche für Halle. Und er nützt sie! Er lässt Mayer keine Chance. In Runde 2 wartet mit Vesely der nächste besonders auf Rasen unangenehme Gegner. Mit seiner Aufschlagstärke zwingt der Tscheche Dominic dreimal ins Tiebreak. Und jedes Mal heißt der Sieger Vesely! Wie im Vorjahr muss Dominic früh die Koffer packen. Die Rasensaison ist vorbei!

Unglaublich! Dominic spielt in Paris auf Sand im Semifinale und gewinnt die Woche darauf in Stuttgart auf Rasen. Das ist heuer schon sein vierter Titel, drei davon auf verschiedenen Belägen (Sand, Hartplatz, Rasen). Nach dem Semifinale in Halle hätte Wimbledon der Höhepunkt werden können. Hätte! Aber sehen wir das Positive. Dominic spielt großartiges Tennis – jetzt auch auf Rasen!


Die Rangliste

Mit dem Turniersieg in Stuttgart sichert Dominic Platz 7 ab. Das Semifinale von Halle ist ein Streichresultat. Es bringt keine Punkte. Dominic verliert einen Platz und liegt nun punktgleich mit der neuen Nummer 7 auf Rang 8. Nach dem Aus in Runde 2 in Wimbledon finden wir Dominic auf Platz 9.

Die Top 10 kommen näher!
Allerdings von der anderen Seite.

Herzliche Grüße aus Wien!

Trete jetzt unserer Community von über 2.480 Spielern bei, die bereits Erfolg mit unseren Strategien und Inspirationen haben:

Erhalte kostenlose Mental-Tipps und Kurse direkt in dein e-Mail-Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?