French Open

Die Big 4 + 1

Djokovic hat alles gewonnen – jetzt auch die French Open!

Murray ist – und bleibt die Nummer zwei.

Nadal reist frühzeitig ab. Er muss verletzt in Runde 3 passen. Der Traum vom zehnten Titel ist geplatzt!

Federer reist erst gar nicht an. Der „Maestro“ ist heuer vom Verletzungspech verfolgt. Das neue Ziel heißt Wimbledon!

Wawrinka versucht im Semifinale gegen Murray alles. Zu wenig. Er kann seinen Titel nicht verteidigen!

 

Verletzungen

Auffällig viele Top-Spieler sind von Verletzungen betroffen. Federer und Monfils können nicht antreten. Nadal und Tsonga müssen aufgeben.

Das Wetter

Außergewöhnlich war das Wetter. Es ist kühl und feucht. In der zweiten Woche heißt es in Paris „Land unter!“ An einen normalen Spielbetrieb ist nicht zu denken. Der Montag ist spielfrei. Der Dienstag ist kaum besser. Matches werden verschoben oder mehrmals unterbrochen. Der Turnierplan gerät komplett aus den Fugen. Ab Mittwoch haben „Elvira“ und „Friederike“ ein Einsehen. Die beiden Tiefs ziehen langsam ab. Es bleibt aber weiterhin unbeständig und kalt!

 

Die Sensationen

Stepanek verpasst die Sensation gegen Murray. Auch Bourgue verfehlt sie knapp. Stepanek ist im fünften Satz nur zwei Punkte vom Sieg entfernt. Bourgue, die Nummer 164, führt gegen die Nummer 2 zwei zu eins in Sätzen. Doch Murray hat wieder den längeren Atem!

Die Überraschungen

Trungelliti, die Nummer 166, wirft Cilic in Runde 1 aus dem Bewerb. Doch die Freude ist von kurzer Dauer. Gegen Ramos zieht er klar den Kürzeren. Und Ramos sorgt gleich für die nächsten Überraschungen. Er schlägt Sock in fünf, Raonic in drei (!) Sätzen. Erst im Viertelfinale setzt Wawrinka dem Erfolgslauf von Ramos ein Ende.

Gasquet schickt Nishikori im Achtelfinale nach Hause. Der Franzose steht zum ersten Mal in Paris im Viertelfinale! Dort endet sein Traum gegen einen immer stärker werdenden Murray.

Ist Thiem die große Überraschung? Ja und nein! Nein: Nach dem Verlauf der Saison zählte Dominic zum weiteren Kreis der Favoriten. Bis auf Djokovic lagen alle Gegner in seiner Reichweite. Ja: Ein Semifinale bei einem Grand-Slam-Turnier ist der bisher größte Erfolg des 22-Jährigen!

Neue Hoffnungsträger

Coric, Kyrgios und Zverev kommen in die dritte Runde. Coric schlägt Fritz und Tomic. Bautista Agut ist dann eine Nummer zu groß! Kyrgios hat mit Cecchinato und Sijsling wenig Mühe. Gegen Gasquet verliert er überraschend deutlich! Zverev findet nach Siegen über die Franzosen Herbert und Robert in Thiem seinen Meister!

 

Resümee

Die letzten Acht! Noch sind die drei Top-Gesetzten im Bewerb. Neben Djokovic, Murray und Wawrinka ist mit Berdych einer der besten Acht der Rangliste dabei. Mit Gasquet, der Nummer neun, finden wir auch noch einen Lokalmatador. Goffin und Thiem, beide am Sprung in die Top 10, und der ungesetzte Ramos ergänzen das Feld.

Im Viertelfinale setzen sich die ersten Drei der Setzliste durch. Djokovic lässt Berdych keine Chance. Murray bezwingt Gasquet in einem hochklassigen Match. Wawrinka gibt sich gegen den großen Außenseiter Ramos keine Blöße. Der Vierte ist Thiem, der Goffin niederringt!

Djokovic lässt gegen Thiem keine Zweifel aufkommen. Er will heuer Paris gewinnen! Wawrinka wird seinen Vorjahressieg nicht wiederholen. Aber Achtung! Auch Murray streckt die Hand nach dem Titel aus!

Murray gewinnt den ersten Satz, Djokovic das Match und seine ersten French Open!

2016 – bleibt alles wie es war? An der Spitze – ja!

Herzliche Grüße aus Wien!

Trete jetzt unserer Community von über 2.480 Spielern bei, die bereits Erfolg mit unseren Strategien und Inspirationen haben:

Erhalte kostenlose Mental-Tipps und Kurse direkt in dein e-Mail-Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?