„Golden Swing“ in Argentinien, Brasilien und Mexiko

 

Und heiß geht es für Dominic in Süd- und Mittelamerika weiter! Es warten die Turniere von Buenos Aires, Rio de Janeiro und Acapulco. Zuerst auf Sand, zum Abschluss auf Hartplatz als Vorbereitung auf den Davis Cup gegen Portugal.


Buenos Aires

Auf fünf gesetzt, trifft Thiem in Runde 1 auf Carreno Busta. Nach einem perfekten ersten Satz gibt Dominic das Match kurzfristig aus der Hand. Im dritten ist er wieder souverän. In Runde 2 hat Dominic mit dem Portugiesen Elias, einem Qualifikanten, seine Mühe. Kampf & Krampf – ein Sieg des Willens und letztlich der Klasse. Ein Vorgeschmack auf den Davis Cup in Portugal! Es geht auch in zwei Sätzen! Mit einem glatten Sieg gegen seinen Doppelpartner Dusan Lajovic steht Dominic unter den letzten Vier.

Dominic gegen die „spanische Armada“ – Nadal, Ferrer und Almagro! Zuerst kommt es zum Schlager gegen Nadal! Und Dominic gelingt die Sensation! Finale! Dominic gewinnt ein packendes Endspiel gegen Almagro und damit sein viertes ATP-Turnier. Bamos!

Rio de Janeiro

Erneut auf fünf gesetzt, trifft Dominic wieder auf einen Spanier – auf Pablo Andujar. Und Dominic bestätigt seinen Erfolg von Buenos Aires! In Runde 2 können weder Schwartzmann noch der tägliche Platzregen Dominics Aufstieg ins Viertelfinale verhindern.

Sensationell! Ferrer, der Titelverteidiger, ist gegen Dominic chancenlos. Semifinale! Dominic hat das zweite Finale in Folge im Blick! Doch nach der Nachtschicht mit Einzel und Doppel sind die Akkus leer. Wind und Wetter tun das Übrige dazu. Dominic geht gegen Pella sang- und klanglos unter! Seine Serie auf Sand ist zu Ende.

Acapulco

Trotz der Strapazen der letzten zwei Wochen und der Umstellung auf Hartplatz setzt Dominic, die Nummer 4 des Turniers, seinen Erfolgslauf fort! Nach zwei intensiven Sätzen gegen Dzumhur geht er als Sieger vom Platz. Auch mit Tursunov hat Dominic kein leichtes Spiel. Es wird ein Kampf „auf Biegen und Brechen“. Nach drei Sätzen hat schließlich Dominic das Glück des Tüchtigen. Im Duell der „Edeltechniker“ spielt Dominic sicherer und härter. Er dominiert Dimitrov und zieht ins Semifinale ein.

Makellos! Querrey ist absolut chancenlos. Dominic stürmt in nur 57 Minuten ins Finale! Das Match gegen Tomic wird die erwartet zähe Partie. Nach drei Sätzen stemmt Dominic den Pokal in die Höhe. Er feiert seinen fünften Titel auf der ATP-Tour!

Ein „Golden Swing“ im wahrsten Sinne des Wortes! Titel vier und fünf auf der ATP-Tour, Rang drei im „Race to London“ – und großartige Matches. Die Entscheidung, heuer nach Südamerika und schon früh auf Sand zu gehen, war goldrichtig! Die Rückkehr auf Hartplatz mit dem ersten Titel bei einem ATP-500-Turnier wird zum bisherigen Höhepunkt in Dominics Karriere. Ein Tennis-Februar wie aus dem Bilderbuch!


Die Rangliste

Trotz seiner Turnierpause nach den Australian Open kann Dominic Position 19 behaupten. Der Turniersieg in Buenos Aires bringt Dominic gute Punkte. Eine Rangverbesserung gibt es vorerst keine. Die folgt nach dem Semifinale von Rio de Janeiro. Dominic überspringt gleich vier Plätze zum neuen Karriere-Hoch – Rang 15. Nach seinem Erfolg in Acapulco finden wir Dominic schon auf Platz 14.

Das Bild wird klarer. Die Top 10 kommen näher!

Herzliche Grüße aus Wien!

Trete jetzt unserer Community von über 2.480 Spielern bei, die bereits Erfolg mit unseren Strategien und Inspirationen haben:

Erhalte kostenlose Mental-Tipps und Kurse direkt in dein e-Mail-Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?