Dieser Mentaltrainer schlägt den Yonex-Schläger
über dem Kopf zusammen und spricht kopfschüttelnd vor sich hin:

"Von Punkt zu Punkt spielen ist der größte Quatsch!"

Ich zeige dir, wie du zu Beginn eines Matches selbstbewusst auftrumpfst, Führungen fokussiert nach Hause bringst und die Big-Points wie ein Champion spielst.
Der Januar-Bonus ist noch verfügbar:

Stell dir vor:


Du startest wie Federer ins Match und führst dank druckvollem Grundlinientennis 3:0.

Dann triffst du kaum noch eine Kugel.

Dein Kontrahent gleicht zum 3:3 aus. Du sitzt auf der Bank, sortierst dich, nutzt wissenschaftlich belegte Methoden und legst einen Konzentrations-Sprint ein.

Zack!

6:3. Du hast den ersten Satz in der Tasche.

Im zweiten Satz trifft dein Gegner jeden Ball. Du liegst schnell 0:2 hinten. Du nutzt dein Konzentrationsloch und gehst Schritt für Schritt eine klar definierte Analyse durch.

Du hast richtig gelesen. Du kannst deine Schwächephasen nutzen.

Sobald du wieder im Flow bist, nutzt du deine Analyse und stellst auf 4:2.

Dein Gegner serviert stark und kommt auf 4:3 heran.

Nun tust du exakt das, was im ersten Satz funktioniert hat. Du nutzt dein Wissen um Konzentrations-Sprints, nimmst all dein Selbstvertrauen zusammen und servierst das Match zum 6:3 aus.

In meiner Karriere als Jugendranglistenspieler war dies keine Phantasie. Ich habe dies regelmäßig umgesetzt.

Meine Methoden haben zahlreiche Spieler im Mentaltraining zu ungeahnten Siegen geführt. 

Und wenn diese Matches dein Wunsch sind, dann lies aufmerksam weiter. Ich zeige dir heute, wie du genau das für dich erreichen kannst.

Der geheime Federer-Code


Weißt du, warum Roger Federer konstant schwächere Gegner schlägt? Und in großen Matches fast immer am Sieg dran ist?

Es gibt einen simplen, für dich einfach umzusetzenden Grund:

Er teilt sich seine Konzentration ein.

Roger juckt es nicht, wenn der Gegner den ersten Satz gewinnt. Roger zeigt keine Regung. Kein Meckern, kein Jammern und erst recht kein Schläger schmeißen.

Er bleibt cool, sortiert sich und schert sich nicht um seinen Gegner.

Er konzentriert sich auf das, was in seiner Macht liegt. Der Fehler ist, dass zahllose Spieler ihr Budget an Konzentration innerhalb weniger Aufschlagspiele komplett verbrennen.

Ich habe früher das Prinzip "Konzentrations-Budget" angewandt. Ich blieb cool, wenn meine Fehlerquote nach oben schoss. Es war für mich kein Problem vermeidbare Fehler abzuhaken und starke Punkte des Gegners zu akzeptieren.

Mein Ziel war es das Match im Auge zu behalten.

Ich wollte gut spielen, wenn es wichtig war. Bei 1:1 und 15:15 kann jeder stark aufspielen. Aber was bringt es dir, wenn du bei 1:1 und 15:15 den besten Schlag des gesamten Matches spielst?

Bei 4:4 und 30:30 spielen diejenigen stark auf, die ihren Kopf im Griff haben.

Wie habe ich das angestellt?

Die große Lüge


Du kennst sicherlich die Aussage:

"Spiele immer von Punkt zu Punkt!".

Das ist totaler Mist.

Wenn du das tust, dann bist du spätestens nach dem ersten Satz mental ausgelaugt. Du wirst keine drei Bälle am Stück mehr ins Feld spielen. Dein Gegner wird dich überrollen.

Das Fatale:

Wer von Punkt zu Punkt spielt und einen rabenschwarzen Tag erwischt hat, der kann gegen wesentlich schwächer eingestufte Spieler als Verlierer vom Platz gehen.

Das ist keine Methode, um geiles Tennis zu spielen und emotionale Siege einzufahren.

Du musst dir deine Konzentration einteilen, lernen diese während einem Match wieder aufzuladen und dann zuzuschlagen, wenn es im Match um die Big-Points geht.

Einige wenige Clubspieler wissen, wie dieses Prinzip funktioniert. Und dieses möchte ich dir heute beibringen.

Warum mein Konzentrations-Joker
deiner Konkurrenz den Hintern versohlt


Wenn ich Trainer in Vereinen höre oder Ratgeber lese, dann schüttle ich oft mit dem Kopf.

Ich spüre, dass diese Leute nie selbst Turniere gespielt und gewonnen haben. Sie wissen nicht, wie du dich in der Hitze eines Matches fühlst.

Sie haben keine Ahnung, was bei 3:4 aus deiner Sicht in deinem Kopf vorgeht, wenn du zuvor 3:0 geführt hast.

Und sind wir ehrlich:

Deine Turnier- und Meisterschaftsspiele gewinnst du mehr mit Köpfchen als mit schöner Technik.

Wie sah das bei mir aus?

Ich habe als Kind und Jugendlicher zahlreiche Turniere gewinnen können. Darunter viermal die Kreismeisterschaften und einmal die Bezirksmeisterschaft. Dazu kamen weit mehr als 10 Turniersiege.

Ich konnte mich in meinem Jahrgang (1984) unter die besten 100 in Deutschland spielen.

Das ist keinesfalls außergewöhnlich.

Es gab viele stärkere Spieler. Ich habe zahlreiche heftige Niederlagen erlebt und ich habe nie um die deutschen Meisterschaften mitgespielt.

Es ist diese Erfahrung, die mich von vielen Trainern und Ratgebern unterscheidet.

Und wenn du von dieser Erfahrung profitieren möchtest, dann hol dir mein Seminar: Der Konzentrations-Joker.

Für wen ist der Konzentrations-Joker geeignet?


  1. Für Spieler, die große Probleme haben Führungen ins Ziel zu bringen und extrem nervös werden, sobald sie den Sieg vor Augen haben

  2. Für Spieler, die mit mehr Selbstvertrauen ihre Turnier- und Mannschaftsspiele bestreiten wollen

  3. Für Spieler, die eine klare Linie für ein Turniermatch haben wollen, damit sie ihr Potential bestmöglich abrufen können


Hinweis: Keine Sieg-Garantie


Ich kann keine Turniersiege garantieren. Die Umsetzung der Methoden ist mit Arbeit verbunden. Beim Tennis geht nichts von heute auf morgen. Das Wissen darf nicht nur konsumiert werden.

Es muss die Umsetzung des Spielers erfolgen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Bonus #1

Wie du Angst und Zweifel besiegst, sobald es um Punkte geht


Kaum ein anderer Sport ist so kopflastig wie Tennis.

Ich hatte zahllose Tage, an denen ich am liebsten vom Platz verschwunden wäre. Angst und Selbstzweifel sind meist größere Gegner als der Spieler auf der anderen Seite des Netzes.

In diesem Bonusvideo zeige ich dir, wie ich meine Urängste durch simple Verhaltensweisen in den Griff bekommen konnte:

Ich zeige dir:

  • Wie du dich bewegen kannst, um ein besseres Gefühl für deine Grundschläge zu bekommen (Tipp: Wer nichts verändert, der spielt auch nicht anders. Ich zeige dir, was für mich perfekt funktioniert hat, um mit mehr Ruhe und Selbstvertrauen durchzuschwingen und meine Grundschläge mit Wumms zu spielen)

  • Wohin du spielen kannst, um Sicherheit zu gewinnen und gleichzeitig deinen Gegner zu Fehlern zu zwingen (Hinweis: Jeder Fehler deines Gegners kann dir ein sicheres Gefühl geben. Das mag platt in der Theorie klingen, ist in der Praxis aber die Realität)

  • Was der Fehler Nummer eins ist, wenn Selbstzweifel deine Schläge negativ beeinflussen und was du sofort dagegen tun kannst (Tipp: Du kannst diesen Trick auch auf deine Gegner anwenden. Sobald du dieses spezielle Verhalten beobachtest, kannst du deine Taktik anpassen und zwei oder drei Aufschlagspiele in Serie gewinnen)

Bonus #2

Die Vorhandschuss-Formel:
Wie du mit einem sauberen Schwung eine druckvolle Vorhand spielst, die dir Punkte und Selbstvertrauen schenkt (Wert: 47 Euro)


Du kennst es.

Im Training denkst du kaum nach, holst aus und spielst die Vorhand einfach die Linie entlang ins Eck. Kein Problem. Doch sobald es um Punkte geht, hakt es schon bei der Ausholbewegung.

Der Schlag fühlt sich fremd an und du bist verkrampft.

Ich zeige dir in der Vorhandschuss-Formel unter anderem:

  • Wie du vollkommen ohne Kraft eine Vorhand spielst, die du auf dem Schläger fühlen kannst und die ihren Druck durch Schwung gewinnt

  • Warum du niemals mit Kraft spielen solltest und welche beiden Elemente für einen gesunden und sauberen Schwung bei deiner Vorhand sorgen

  • Welcher entscheidende Tipp von Roger Federer genutzt wird, um reihenweise Vorhände aus dem Halbfeld zu töten

  • Warum du dich nicht auf deine Ausholbewegung konzentrieren solltest und was du stattdessen aktiv tun kannst, um konstant eine druckvolle Vorhand in wichtigen Matches zu spielen

  • Welche mentale Trick deine Vorhand schon im nächsten Match zu einer matchentscheidenden Waffe machen kann


Du findest die Vorhandschuss-Formel unten im Seminarbereich als Audio-Seminar.


Bonus #3 

3 Wege zu 30% mehr ersten Aufschlägen im Feld (Wert: 37 Euro)


Die größten Feinde deines Aufschlages sind Hektik, falsches Stressmanagement und dadurch entstehende Planlosigkeit.

Somit haben wir die drei Feinde auch schon mit dem Rücken zur Wand gestellt und können sie überführen:

  1. Hektik
  2. Stress
  3. falsche Entscheidungen

Damit du mehr erste Aufschläge ins Feld spielst und dadurch mehr Selbstvertrauen gewinnst, deinem Gegner weniger Breakchancen gibst und die Ballwechsel dominanter spielst, benötigst du drei Lösungen:

  1. Ruhe und Aufmerksamkeit
  2. Entspannungsmethoden, die schnell wirken
  3. einen klaren Plan, wohin du wie servieren willst

Diese Lösungen erkläre ich dir konkret in einem exklusiven Bonus, den ich für kurze Zeit dem Seminar beigefügt habe.

Wer diese Lektion mit Verstand durchgeht und trainiert, der wird:

  • weniger Doppelfehler machen
  • mehr Aufschlagspiele durchbringen
  • Führungen stressfrei nach Hause spielen
  • mehr Selbstvertrauen gewinnen
  • mutiger aufspielen
  • seine Leistungen unter Druck enorm stabilisieren


Exklusiver Januar-Bonus:

5 wissenschaftlich erwiesene Methoden die Konzentration zu verbessern - und wie du diese auf dem Court umsetzt


Sei deiner Konkurrenz mindestens zwei Schlägerlängen voraus, indem du dich an das Prinzip der großen Champions wie Rafael Nadal oder Björn Borg hältst:

Führe die simplen Dinge perfekt aus, um großartig Tennis zu spielen.

In diesem PDF-Report, schnell in einer Sitzung zu lesen, lernst du:

  • Was 90% aller Spieler vor einem Match falsch machen und wie du dir schon vor dem ersten Ballwechsel einen klaren mentalen Vorteil verschaffen kannst (Dieser Trick hat nichts mit deiner direkten Matchvorbereitung zu tun. Du wendest diese Methode weit vor dem ersten Ballwechsel an)

  • Wie du deine Aufmerksamkeitsspanne so effektiv trainierst, dass du in längeren Ballwechseln ruhig in deinen Bewegungen bleibst und ein Auge für den Gegner behältst

  • Das Nietzsche-Geheimnis, welches später wissenschaftlich belegt wurde, um geistig klarer, emotional ruhiger und vor allem kreativer als die Konkurrenz zu werden (Du musst nicht mehr als 15 Minuten deiner Zeit investieren, um von dieser Methode profitieren zu können)

  • Eine peinlich simple Methode, um die eigene Konzentrationsfähigkeit um 26% zu verbessern

  • Der Rafael Nadal Trick, den nur wenige Spieler kennen, der aber für eine verbesserte Konzentration direkt vor einem Match genutzt werden kann


Dieser Januar-Bonus ist nur bis zum 22. Januar um 23 Uhr Teil des Seminars. Anschließend ist der Report nie wieder verfügbar.

Du musst konzentrierter spielen
oder du zahlst 0 Euro


Du sollst dich voll und ganz auf dein Tennis konzentrieren. Da alle Methoden aus diesem Seminar bereits von Spielern erfolgreich eingesetzt wurden, erhältst du von mir eine lebenslange Geld-zurück-Garantie. Eine E-Mail von dir reicht und du erhältst sofort dein Geld zurück.

Du musst nicht mal einen Grund angeben.

Nun liegt die Filzkugel bei dir.

Möchtest du in deinen Matches mit verbesserter Konzentration auftrumpfen? Fühlst du dich in der Lage neues Wissen direkt auf dem Platz umzusetzen? Bist du ein "Macher-Typ", der Informationen nicht nur aufsaugt, sondern diese für seine Entwicklung nutzt? 

Dann drücke gleich auf den blauen Knopf. Anschließend gelangst du zu einem schnell auszufüllenden Bestellformular.

Dort gibst du deine E-Mailadresse, deinen Namen und deine gewünschte Zahlungsweise angeben - keine reale Adresse oder Telefonnummer. Du erhältst innerhalb weniger Sekunden deine Zugangsdaten per E-Mail zugeschickt.

Ich wünsche dir viel Spaß beim lernen und viel Erfolg beim umsetzen!

Dein Mentalcoach
Marco


Jetzt für nur 119 €
Die Bonus-Inhalte im Wert von 84 Euro bekommst du nur, wenn du bis zum 22. Januar 2021 (23 Uhr) kaufst:

Du erhältst Bonusmaterial im Wert von 84 Euro.
Marco Kühn

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Zufriedenheitsgarantie
Dieses Seminar ist so konzipiert, dass du schnell Erfolge sehen wirst, wenn du die Inhalte wie beschrieben umsetzt. Falls nicht, schickst du mir eine e-Mail und du erhältst direkt dein Geld zurück.
Ich stehe bei LK 23 - Ist das schlimm?
Nein. Das Spieler richtet sich an Spieler zwischen LK 12 und 23. Mentale Methoden können von jedem Spieler jeden Alters umgesetzt werden.
Benötige ich eine Software?
Aber natürlich NICHT. Du kannst das Seminar einfach herunterladen und auf deinem Smartphone, im Auto oder beim Spaziergehen hören. Zum Download wird eine Internetverbindung benötigt. Zum Hören selbst brauchst du hingegen keine Internetverbindung.
Ist meine Zahlung sicher?
Deine Zahlung wird von einem TÜV-zertifizierten, deutschen Dienstleister durchgeführt.
Muss ich alle meine Daten hergeben?
Um Rogers Willen: Nein. Dein Name, deine gewünschte Zahlungsweise und deine e-Mailadresse reichen vollkommen aus.
Was passiert nach der Bestellung?
Du erhältst SOFORT die Zugangsdaten zum Seminar per E-Mail. Anschließend loggst du dich zum Seminar ein, lädst dir alle Dateien herunter und speicherst diese auf den Geräten, die für dich am besten zum hören sind - fertig.
Jetzt Zugang sichern
© 2019 tennis-insider.de