Ich zeige dir mit einer erprobten Formel, wie du unter Druck deine Vorhand durchziehst, keine lähmende Angst mehr vor einem Match verspürst und dich zu einem selbstbewussten Spieler in deinem Verein mauserst

Aktion läuft nur noch:

Dir schreibt: Marco Kühn

Solltest du im Match nur ein schmaler Schatten deiner Selbst sein und vor Nervosität kaum eine druckvolle Vorhand ins Feld spielen, dann kann ich dir helfen.

Ich kann dir helfen:

  • Keine Panik mehr vor einem Mannschafts- oder Turnierspiel zu haben
  • Deine Schläge richtig durchzuschwingen und druckvoll dein Spiel zu spielen, so wie du es von dir kennst
  • Mit Freude und Selbstvertrauen ein tolles Match zu spielen


Lass mich dir kurz meine Geschichte erzählen.

Als Kind und Jugendlicher trainierte ich fünfmal die Woche in einem Leistungszentrum in Meinerzhagen. Am Wochenende fanden Ranglistenturniere statt. Der Druck war hoch. Wir mussten nach jedem Turnier unseren Trainern Bericht erstatten, wie es lief.

In jeder ersten Runde war ich unglaublich nervös. Besonders als Favorit wollte ich nicht direkt im ersten Match verlieren. Mein Trainer wäre alles andere als erfreut gewesen. Als junger Mensch, der ganz allein auf dem Tennisplatz stand, war dieser Leistungs- und Erfolgsdruck enorm.

Teilweise war mein Arm beim Aufschlag schwer. Mein Puls hämmerte im Hals. Meine Hände waren schwitzig und es gab Tage, an denen ich am liebsten vom Platz geflohen wäre.

Ich traute mich nicht den zweiten Aufschlag mit Slice oder Kick zu spielen. Aus Angst einen Doppelfehler zu machen. Bei meinen Grundschlägen spielte ich so ängstlich ins T-Feld, dass meine Gegner mir gefühlt jeden Ball um die Ohren knallten.

Es gab für mich aber nichts geileres als Tennis zu spielen.

Ich liebte es den Platz zu betreten, den Ball aufzutippen, den Klang der Bespannung beim Schlag zu hören und mich mit anderen (und mir selbst) zu messen. Je mehr Turniere ich spielte, desto besser wurden meine Leistungen. Ich lernte die Herausforderung anzunehmen und mich meinen inneren Dämonen zu stellen.

Das funktionierte über die Jahre ganz gut.

Ich spielte mich bis unter die besten 60 Jungs der Deutschen Rangliste in meinem Jahrgang. Ich wurde viermal in Folge Kreismeister, einmal Südwestfalenmeister und erreichte einige niemals erwartete Resultate bei Ranglistenturnieren.

Viele Jahre später, nachdem ich Mentaltrainer wurde und meine Tenniserfahrung mit dem psychologischen Know-How kombinierte, konnte ich anderen Spielern helfen diese Dämonen in den Griff zu kriegen.

Ich half ihnen Spaß im Wettkampf zu haben.

Es gelang vielen Spielern endlich ihre im Training so starke Vorhand durchzuziehen und druckvoll zu spielen. Mit gezielten Methoden konnte sogar eine Spielerin, die lähmende Panik vor wichtigen Matches hatte, mit gesundem Selbstbewusstsein, Freude und Lockerheit ins Spiel gehen.

Das Gefühl ein grandioses Match gespielt zu haben ist manchmal wichtiger als ein Sieg gegen einen schwachen Gegner.


Und ich weiß, dass du in der Lage bist dein verborgenes Selbstvertrauen zu entdecken

Stell dir vor wie du spielen würdest, wenn du nicht mehr diese lähmende Angst spürst, sobald der Gegner auf deine Rückhand spielt. 

Deine Vorhand könnte ihre Präzision und Schärfe aus dem Training entfalten. Du könntest deine Matchbilanz aufpolieren, vielleicht mal einen absoluten Topfavoriten ärgern und mit Stolz den Platz verlassen. Deine Tenniskollegen wären etwas verdutzt und wüssten nicht, was plötzlich mit dir los ist. Sie würden sich, wenn sie gegen dich spielen, lieber die verängstigte Version von dir wünschen. Aber damit kann man ganz gut leben.

Ich habe erleben dürfen, wie Spieler technisch auffallend schwächere Gegner fast schon vom Platz geschossen haben.

Ich stelle in meinem Audio-Seminar "Selbstbewusstes Tennis trotz Nervosität" die erfolgreichsten Methoden vor, damit du echten Spaß am Tennissport hast, grandiose Spiele spielen kannst und der eine oder andere Tenniskollege blöd aus der Tenniswäsche gucken wird, wenn er dich demnächst spielen sieht.

In diesem Audio-Seminar (als MP3, kein Technik-Schnick-Schnack nötig) lernst du:

  • Der fast vergessene historische Grund, warum du ab sofort nicht mehr gegen deine Nervosität ankämpfen, sondern diese Nervosität erkennen, verstehen und für deine Bestleistung nutzen musst (bereits unsere Vorfahren hatten Angst, wenn ein Bär vor ihnen stand und ihnen an den nicht vorhandenen Kragen wollte. Diese innere Haltung kannst du lernen und für dein bestes Tennis nutzen)

  • Marschiere wie ein Blitz durch deine Gefühle der Unsicherheit und erreiche durch die 3-Stufen-Methode ein selbstbewusstes Gefühl auf dem Court (dieser Trick wird von vielen Psychologen in der kognitiven Therapie angewendet)

  • Ein Schritt-für-Schritt-Plan, wie du stark in ein Match startest (auch wenn du das dir jetzt noch nicht vorstellen kannst. Diesen kleinen Trick verriet Roger Federer in einem alten Interview. Du kannst vielleicht nicht eine solch druckvolle Vorhand wie Roger spielen. Doch du kannst dir sein Mindset abschauen)

  • Warum du niemals in deiner Tenniskarriere deine Trainingsleistungen mit deinen Leistungen im Turnier vergleichen solltest und warum das der Untergang deiner Freude am Sport sein kann (Die größten Champions verlieren im Trainingsmatch gegen junge Talente. Ich erkläre dir, wie du deine Leistungen richtig einschätzt, damit du stärker im Turnier als im Training spielst)

  • Wie du emotionale und tolle Ballwechsel spielst, die dir Auftrieb und Selbstvertrauen für den Rest des Matches geben (Das berühmt-berüchtigte Momentum wartet darauf von dir genutzt zu werden. ich zeige dir, wie du dieses Momentum aufbauen und für tolle Ballwechsel und spektakuläre Punkte einsetzen kannst)

  • Eine bisher geheime Methode, um mutig auf die Bälle deines Kontrahenten zuzugehen, mehr Druck in die Grundschläge zu bekommen und mehr eigene Winner zu schlagen (Nervosität führt dich dazu den Ball in Rückenlage zu treffen. Wir arbeiten in diesem Seminar mit Bildern in deinem Kopf, damit du dem ball entgegengehen und mehr fabelhafte Winner spielen kannst)

  • Eine im Kern recht einfache Strategie, um mit Freude zu einem Match zu fahren (du kannst diesen Trick bereits auf der Autofahrt Richtung Turnier oder Meisterschaftsspiel anwenden. Viele Spieler im Mentaltraining haben diesen kleinen Kniff bereits erfolgreich eingesetzt)

  • Ein Notfall-Plan, um die wichtigen Pausen zwischen den Ballwechseln so zu nutzen, dass du den nächsten Punkt mit voller Konzentration spielen kannst (Diese kleine, aber feine Strategie ist von Novak Djokovic inspiriert, der berühmt für seine langen Pausen zwischen den Ballwechseln wurde)

  • Der Favoriten-Komplex: Lerne die Abkürzung, um konstant schwächere Gegner ohne Kopfkino zu schlagen (Viele deiner Spiele gegen schwache Spieler entscheiden sich im Kopf. Du findest in diesem Seminar eine erprobte Methode, damit dein Gegner in Zukunft erst gar nicht mehr wagt an einen Sieg gegen dich zu glauben. Wir besprechen detailliert, wie du auf dem Platz auftreten und wie du dich verhalten solltest, damit dein Gegner von dir imponiert ist)

  • Warum dein Selbstvertrauen bereits mit auf dem Platz steht und dieses nur darauf wartet von dir eingesetzt zu werden (Eine große Zahl von Tennisspielern steht sich selbst im Weg. Wir arbeiten in diesem Seminar mit Bildern und Selbstgesprächen, um diese große Hürde aus deinem Kopf zu verbannen)

  • Die vergessene Taktik, um bei plötzlich auftauchenden Selbstzweifeln den eigenen Fokus zurückzugewinnen (Dies passiert häufig bei Führungen oder in Matches gegen stärkere Gegner. Wir gehen in genau diese Spielsituation hinein und rüsten dich mit umsetzbaren mentalen Techniken aus, um deine Schwächephasen so kurz wie möglich zu halten)

  • Wie du dich mental sammelst, um gegen langsam auf die T-Linie spielende Gegner nicht die Fassung zu verlieren und ärgerliche Fehler zu vermeiden, die dich nur aus deinem Rhythmus bringen

  • Die Attacke-Strategie, die sehr stark verängstigten Spielern zu einem druckvollen Grundlinienspiel verhelfen kann

  • Wie du endlich damit aufhörst schlecht über dich und dein Tennis zu denken (Du wirst erstaunt sein, welche psychologischen Tricks dein Gehirn noch nicht kennt und wie schnell sich dein Denken verändert. Und: Sobald sich dein Denken verändert, so wird sich auch dein Spiel verändern)


Bonus: Eine erprobte Methode, um stark herausgespielte Führungen konstant nach Hause zu spielen (Wert: 39 Euro)


Jonas ist ein spielstarker LK-14-Spieler.

Er hatte aber ein Problem: Bei Führungen kamen ihm wirre Gedanken in den Kopf. Er hatte Angst vor Publikum zu versagen. Seine starke Vorhand wurde zu einem Eiertanz mit Gartenschuhen - er schubste sie nur noch ins Feld.

Reihenweise patzte er - teils gegen schwächere Gegner. Sein Kopf stand ihm im Weg erfolgreicher und besser Tennis zu spielen. Vor allem: Das Tennis zu spielen, welches er spielen kann - konstant.

Wir erarbeiteten gemeinsam eine Schritt-für-Schritt-Denkanleitung.

Mit diesem Prozess konnte er im Match hervorragend arbeiten. Seine Emotionen verbesserten sich. Er war nicht mehr ängstlich. Er zerfleischte sich nicht mehr selbst.

Stattdessen spielte er mit Druck. Nein, natürlich gewinnt er seitdem nicht jedes Match. Aber er hat eines seiner großen Kopfprobleme lösen können.

Diese Schritt-für-Schritt-Denkanleitung habe ich für dich als Bonus für kurze Zeit mit in dieses Seminar gepackt.

Du erfährst in diesem Bonus:

  • Eine psychologische Soforthilfe, wenn du dich nicht mehr auf das Spiel konzentrieren kannst, weil dein Gegner aus einem 4:1 ein 4:4 gemacht hat und du mit zitterndem Arm an der Grundlinie stehst und dich im Kopf bereits selbst zerfleischt hast

  • Was du als total verunsicherter Spieler, der seine Vorhand nur noch zaghaft ins Feld schubst, AKTIV in diesen Spielsituationen tun solltest damit du DEIN Tennis wieder abrufen kannst

  • Das riesige Kopfproblem, welches dich mental blockiert und dir verbietet bei einer Führung einfach selbstbewusst wie bisher weiterzuspielen

  • Welcher psychologische Kniff es dir SOFORT ermöglichen wird dich auf den nächsten Punkt fokussieren zu können, anstatt wie im Flug die Punkte nacheinander abzuschenken

  • Eine Schritt-für-Schritt-Denkanleitung, wie du aus selbstzerstörerischen Selbstgesprächen herausfindest und den nächsten Ballwechsel mit voller Konzentration spielen kannst 


Dieser Bonus liegt dem Seminar nur bis zum 13. November um 23.00 Uhr bei. Anschließend verfällt dieser Bonus wie die derzeitige Wirtschaft ;-)


Ich nehme das Risiko auf mich

Einen Punkt muss ich an dieser Stelle erwähnen:

Das Audio-Seminar ist vielleicht das am einfachsten umzusetzende Material, dass man über Nervosität im Tennis finden kann. Die Methoden basieren auf dem Fakt, dass jeder Spieler und jede Spielerin jederzeit das eigene Denken und somit das eigene Verhalten auf dem Platz verändern kann.

Diese Methoden funktionieren und helfen quälende Gedanken, lähmende Angst und blockierende Verhaltensweisen aufzulösen. Die Methoden wurden von zahlreichen Spielern im Bereich LK 13 bis LK 23 erprobt und mit Erfolg umgesetzt.

Warum solltest du dir nicht die Chance geben gelassener, selbstbewusster und mit mehr Freude Tennis zu spielen? 

Du kannst diese Chance auf mein Risiko nutzen. Solltest du nicht zufrieden sein und sollten dir die Methoden nicht helfen, dann erhältst du sofort deine Investition zurück. Ohne wenn und aber.

Fülle im Bestellformular (dies dauert keine 30 Sekunden) das Feld Vorname, Name und E-Mail aus. Wähle deine gewünschte Zahlungsart. Nachdem du diesen Vorgang abgeschlossen hast, bekommst du sofort per E-Mail deine persönlichen Login-Daten.

Sofort Zugang sichern

Die Bonusaktion läuft noch bis zum 13. November um 23.00 Uhr:

Du sparst derzeit 39 Euro. Nach Ablauf der Deadline verfällt der Bonus.

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Zufriedenheitsgarantie
Dieses Seminar ist so konzipiert, dass du schnell Erfolge sehen wirst. Falls nicht erhältst du direkt dein Geld zurück.
Ich stehe bei LK 23 - Ist das schlimm?
Nein. Das Seminar richtet sich an deine Mentalität. Auch als Profi wirst du von den Inhalten profitieren.
Benötige ich eine Software?
Aber natürlich NICHT. Du kannst das Seminar überall und jederzeit anhören - sogar ohne Internet.
Ist meine Zahlung sicher?
Deine Zahlung wird von einem TÜV-zertifizierten, deutschen Dienstleister durchgeführt. Sicherer geht es nicht. 
Muss ich alle meine Daten hergeben?
Um Rogers Willen: Nein. Dein Name, deine gewünschte Zahlungsweise und deine e-Mailadresse reichen vollkommen aus.
Was passiert nach der Bestellung?
Du erhältst SOFORT die Zugangsdaten zum Seminar. 
© 2020 tennis-insider.de