Wie ein extrem nervöser und alles andere als kräftiger Junge trotz langsamen zweiten Aufschlag zu einem fast nicht zu breakenden 'Aufschlag-Monster' wurde

Deine Tenniskarriere ist zu kurz, um ständig gebreakt zu werden. Ich zeige dir heute, wie du mehr Aufschlagspiele gewinnst und dein Aufschlag zu einer echten Stärke wird - auch bei akutem Wackelarm. 


Marco - war kein Aufschlagwunder und kassierte früher zahllose Breaks

Die Bonusaktion läuft noch:

"Marco! Was willst du mit diesem Aufschlag? Das ist eine Einladung für jeden Gegner! Du wirst so nie weiterkommen ..."

Unser Trainer im Leistungszentrum, Christian Vogl, hatte recht.

Seine Worte waren direkt, aber ehrlich. Sie rüttelten in mir etwas wach. Ich war früher nie ein guter Aufschläger. Mein Service war nicht schnell und ich servierte keine Asse in Serie. Ich gehörte nie zu den Spieler, die sich auf ihren Aufschlag verlassen konnten.

Bei 30:30 oder Einstand stand ich mit erhöhtem Puls an der Grundlinie, tippte den Ball nervös auf und wusste nie so recht, wie ich den Aufschlag spielen sollte. Oft schubste ich die Filzkugel dann einfach nur irgendwie rein. 

Das Ergebnis?

Spieler mit einer guten Vorhand zerstörten meine Einwürfe. Mein zweiter Aufschlag war das gefundene Fressen für den Vorhand-Löwen auf der anderen Seite des Netzes. Mein zweiter Aufschlag war eine echte Schwäche, die mir vor allem im Kopf zu schaffen machte. 

Doch es kam 'schwedische' Hilfe.

Als ich den Verein wechselte bekam ich einen neuen Trainer. Ich spielte lange Zeit ausschließlich für meinen Heimatverein in Fröndenberg. Einige Jahre später zog es mich dann aber Richtung Dortmund.

Zunächst spielte ich in Hörde.

Mein Trainer dort hieß: Tobbe Aslund.

Er war Schwede und hatte einen ganz anderen Ansatz hervorragend aufzuschlagen. Ihm ging es nie darum schnell zu spielen. Dies galt nicht nur für den Aufschlag, sondern für seine gesamte Idee von einem perfekten Tennis. Tobbe wollte, dass wir mit Köpfchen servieren.

Denn, und da hatte er vollkommen recht: Ein Aufschlag mit hohem Tempo ist für deinen Gegner oft leichter zu returnieren als ein platzierter, trickreicher Aufschlag.

Das Geheimnis eines gefährlichen Aufschlages


Was Tobbe früher immer zu mir sagte:

"Marco, du spielst einen guten Return. Du bist im Ballwechsel oft der bessere Spieler. Wenn du es schaffst clever aufzuschlagen und mehr deiner Aufschlagspiele durchzubringen, dann wirst du sofort mehr Matches gewinnen! Ich werde dir zeigen, wie du variabel servierst, deinen Gegner zu einem schwierig zu spielenden Return zwingst und so weniger Breaks kassierst."

Tobbe feilte mit mir an einem Aufschlag, der sich an den Schwächen der Gegner orientierte. Dazu gab er mir sein Wissen aus über 40 Jahren Tennis als Spieler und Trainer mit. Sein Konzept bestand aus den richtigen Aufschlägen zum richtigen Spielstand.

Du kannst durch die passenden Aufschlagvariationen so servieren, dass sich deine Gegner NIE auf deinen Aufschlag einstellen können. Das beschäftigt deine Gegner im Kopf.

Sie werden nervös. 

Wenn dein Gegner nie weiß, wohin du wie servieren wirst, dann ist er in einer ständigen Unruhe gefangen.

Das kleine Wunder für einen großartigen Aufschlag


Tobbe schaffte es meinen Aufschlag taktisch so umzustellen, dass ich Spieler schlug, die ich zuvor nicht schlagen konnte. Mein Schwachpunkt, der zweite Aufschlag, kostete mich kaum noch Punkte und ich brachte mehr eigene Aufschlagspiele in meinen Matches durch.

Stattdessen wusste ich bei engen Aufschlagspielen, wie ich zu servieren hatte. Ich hatte einen Plan A, aber auch einen Plan B und C für meinen Aufschlag.

Ich habe die Aufschlag-Formel von Tobbe mit meinem Wissen über die mentalen Aspekte beim Tennis ergänzt.

Entstanden ist das Online-Trainingsprogramm "Serviere mit Köpfchen". 


Die Strategien sind in ihrem Kern simpel und schnell für dich umzusetzen.

Ich möchte dir, als Stammleser meiner E-Mails, die Chance geben von diesem Expertenwissen ab sofort zu profitieren.

Hinweis: Dies ist kein Programm, welches dir Tutorials für einen härteren Aufschlag zeigt. Du wirst keine Aufschlagbewegungen lernen und auch nicht, wie du mit einem angeblich 'ganz einfachen Trick' von heute auf morgen mit 260 km/h aufschlagen kannst, ohne dir dabei die Schulter zu verletzen.

Aber: Du wirst wissen, wohin du spielen musst, um deine Gegner zu einem schwachen Return förmlich zu zwingen. Du wirst vor einem Aufschlag genau wissen, welche Variation in welcher Spielsituation zum Erfolg führen wird.

Deine Gegner werden sich im gesamten Matchverlauf nicht mehr auf deinen Aufschlag einstellen können.

Wenn du die Methoden wie im Programm beschrieben umsetzt, dann wirst du ...

  • deine Aufschlagquote beim ersten Aufschlag sofort erhöhen (warum dies für dein gesamtes Selbstvertrauen wichtig ist, erfährst du ebenfalls im Laufe des Programms) - du findest diese Strategien in Video-Lektion #3

  • keine Unsicherheit, sondern Selbstvertrauen vor deinem zweiten Aufschlag verspüren 

  • deinen zweiten Aufschlag so spielen können, dass er keine Einladung für deinen Kontrahenten ist (Strategie in Video-Lektion #4)

  • verstehen, wie du dich nach deinem Aufschlag an der Grundlinie positionieren kannst, um den Ballwechsel gewinnen zu können (du findest dieses Rezept in Video-Lektion #5)

  • Visualisierungs-Techniken kennen, die deine Konzentration vor dem Aufschlag verbessern (Video-Lektion #1)

  • wissen, was du vor deinem Aufschlag denken kannst, um Unsicherheit und Schüchternheit abzustreifen

  • mit einem simplen Trick deinen Gegner vor deinem ZWEITEN Aufschlag aus der Konzentration bringen können (dieser 'Verzögerungs-Trick' wurde uns Kids mit zwölf Jahren im Verbandstraining beigebracht)

  • deinen Aufschlag richtig platzieren können, ohne zu nah an die Linien servieren zu müssen

  • so wie ich früher Spieler schlagen, die bisher noch nicht angreifbar für dich waren

  • in engen Spielsituationen mehr erste Aufschläge ins Feld bringen. Und zwar so, dass dein Gegner große Probleme beim Return hat und du im Ballwechsel dine Stärken einsetzen kannst

  • mit Selbstvertrauen zum Match servieren, als hättest du diese Spielsituation zuvor perfekt trainiert

  • nie wieder nach Konzentration suchen, weil du weißt wo du sie findest (das Thema 'Konzentration beim Aufschlag' wirst du nach den drei Audio-Lektionen von deiner To-Learn-Liste streichen können)

  • Doppelfehler und komplette Unsicherheit beim Aufschlag mit drei simplen Strategien sofort abstellen können (du findest diese sofort umsetzbaren Methoden in der Audio-Lektion 'Doppelfehler')

Was genau bekommst du im Online-Trainingsprogramm?

  • 7 HD-Video-Lektionen

  • 2 PDF-Merkblätter zum Online schauen und/oder ausdrucken

  • 5 Audio-Lektionen als MP3 


Du lernst mit diesem Programm auf allen effektiven Ebenen: Visuell, auditiv und kommunikativ.

Dein exklusiver Kurzzeit-Bonus (Wert: 39 Euro):

Wie du unter Druck bei eigenem Aufschlag cool bleibst (und erfolgreich deine Nerven kontrollierst)


Sobald es um Punkte geht versagen deine Nerven? Du schubst die Bälle nur noch und bleibst weit unter deinen spielerischen Möglichkeiten?

In der exklusiven Bonuslektion zu 'Serviere mit Köpfchen' lernst du:

  • Wie du durch eine simple Atembübung deinen Puls und deine herrischen Emotionen regulieren kannst

  • Welches Element bei deinem Aufschlag sofort für mehr Sicherheit und Stabilisation sorgt

  • Was du auf keinen Fall tun solltest, wenn du mit einem Wackelarm bei 4:4 und 30:30 servieren musst

Diese drei Punkte führen dich zu weniger Doppelfehlern und einem zweiten Aufschlag, der dir NICHT direkt um die Ohren fliegt. Mehr Infos würden dich nur verwirren und du hättest große Probleme dein neues Wissen direkt umzusetzen.

Du erhältst diese Bonuslektion als Audio-Datei. Dein Vorteil ist, dass du diese Audio-Datei überall (im Auto, beim Spazierengehen oder auf der Couch) anhören kannst. Du bereitest dich ideal auf ein wichtiges Match vor und findest gesunde Inspiration.

Diese Bonus-Lektion gibt es nur bis zum 31. Juli 2020.


Das Programm muss dir helfen - sonst zahlst du keinen Cent


Der Preis dieses Online-Trainingsprogrammes liegt bei einmalig 79 Euro. Dies sind gemessen an dem Preis, den meine Eltern damals an Tobbe pro Trainerstunde gezahlt haben, Peanuts. 

Und: Du hast die Chance dieses Programm komplett ohne Risiko zu nutzen.

Sollten die Methoden für dich nicht funktionieren, dann sendest du eine E-Mail und erhältst sofort deine komplette Investition zurück.

So gehst du vor:

Nachdem du auf den blauen Knopf gedrückt hast gelangst du zum Bestellformular. Du brauchst nur deine E-Mailadresse, deine Zahlart sowie deinen Namen angeben - keine physische Adresse.

Anschließend erhältst du sofort deine Zugangsdaten zu den Videos, PDFs und Audios des Online-Trainingsprogrammes.

Ich wünsche dir viele gute erste Aufschläge!

Dein Mentalcoach Marco

Hier klicken und Zugang sichern

Die Bonuslektion erhältst du, wenn du bis zum 31.07.2020 kaufst. 
Du sparst derzeit 39 Euro.

Antworten auf häufig gestellte Fragen (und mehr ...)

Zufriedenheitsgarantie
Dieses Online-Trainingsprogramm ist so konzipiert, dass du direkt Erfolge sehen wirst. Falls nicht schick mir eine e-Mail und du erhältst direkt dein Geld zurück.
Ich stehe bei LK 23 - Ist das schlimm?
Nein. Das Trainingsprogramm richtet sich an Spieler zwischen LK 12 und 23. Vor allem Spieler mit einem schwachen zweiten Aufschlag werden durch das Programm cleverer servieren.
Benötige ich eine Software?
Aber natürlich NICHT. Du kannst das Online-Trainingsprogramm sogar mit mobilen Daten beim Seitenwechsel auf der Bank nutzen.
Ist meine Zahlung sicher?
Deine Zahlung wird von einem TÜV-zertifizierten, deutschen Dienstleister durchgeführt. Sicherer geht es nicht. 
Muss ich alle meine Daten hergeben?
Um Rogers Willen: Nein. Dein Name, deine gewünschte Zahlungsweise und deine e-Mailadresse reichen vollkommen aus.
Was passiert nach der Bestellung?
Du erhältst SOFORT die Zugangsdaten zum Trainingsprogramm. Du kannst direkt starten, da du sofort die Zugangsdaten zum Programm per e-Mail bekommst.
Serviere mit Köpfchen bestellen
© 2019 tennis-insider.de