Wie sich ein extrem schmächtiger, aber technisch versierter Spieler, trotz langsamen zweiten Aufschlag zu einem fast nicht zu breakenden 'Aufschlag-Monster' entwickelte

Erfahre, wie du auch ohne Kick-Aufschlag oder 220 km/h-Granate wie ein wahrer Champion servierst. Schlage präzise und gefährlich auf, bringe mehr Aufschlagspiele durch und etabliere deinen Aufschlag als echtes Markenzeichen in deinem Spiel.

Liebe Tennisfreundin, lieber Tennisfreund,

wenn du grundsolide servierst, einen Slice-Aufschlag beherrschst und offen dafür bist nicht nur knallhart durch die Mitte zu servieren, dann kann ich dir zeigen wie du deinen Aufschlag nicht nur zu einer Stärke in Meden- und Turnierspielen transformierst, sondern ein echtes Markenzeichen in deinem Tennis kreierst, das dir Siege und Spaß auf dem Court garantiert.

Denn:

 Du breakst deine Gegner oft, fast schon mühelos. Wenn du in deinen Matches die meisten deiner Aufschlagspiele durchbringst, dann werden deine Ergebnisse durch die Decke gehen.


Je gefährlicher, platzierter und trickreicher du servierst, desto erfolgreicher wirst du spielen.

Alles, was ich in meinem tennispolitisch nicht immer ganz korrektem Serviere mit Köpfchen Kurs lehre, hat mich zu einem aufschlagstarken Spieler gemacht, der auf großen, hervorragend besetzten Turnieren überraschen konnte, der zuverlässig Punkte für sein Team im Einzel geholt hat und der zahlreiche Ranglistenturniere gewinnen konnte - ohne dass ich hart servierte.

Doch:

Diese Strategie kommt nicht allein von mir. Sie ist der Verdienst von einem der besten Trainer, die ich in meinen über 30 Jahren Tennis kennenlernen durfte:

Tobbe Aslund.

Er ist Schwede und hat seinen ganz eigenen Ansatz clever, mit Köpfchen und stark zu servieren. Ihm ging es NIE darum schnell zu spielen. Dies galt nicht nur für den Aufschlag, sondern für seine gesamte Idee von einem perfekten Tennis. Tobbe wollte, dass ich mit Köpfchen serviere. Denn, und da hatte er vollkommen recht: 

Ein Aufschlag mit hohem Tempo ist für deinen Gegner oft leichter zu returnieren als ein platzierter, trickreicher Aufschlag.


Tobbe sagte zu mir:

"Marco, du spielst einen guten Return. Du bist im Ballwechsel oft der bessere Spieler. Wenn du es schaffst clever aufzuschlagen und mehr deiner Aufschlagspiele durchzubringen, dann wirst du sofort mehr Matches gewinnen! Ich werde dir zeigen, wie du variabel servierst, deinen Gegner zu einem schwierig zu spielenden Return zwingst und so weniger Breaks kassierst."

Tobbe schaffte es meinen Aufschlag taktisch so umzustellen, dass ich Spieler schlug, die ich zuvor nicht schlagen konnte.

Mehr noch:

Bei einem Turnier in Werne reiste ich als absoluter Außenseiter an. Mein Ranking war eines der niedrigsten im gesamten Teilnehmerfeld. In der ersten Runde musste ich gegen den an Position drei gesetzten spielen - Henning. Auf dem Papier war ich raus.

Dieser blonde Schlaks war zwei Köpfe größer als ich, kräftiger, schneller

Ich konnte ihm aber regelmäßig den Aufschlag abnehmen. Bei meinem eigenen Service setzte ich die Aufschlag-Strategie von Tobbe um. Henning returnierte dadurch oft zu kurz. Ihm unterliefen Returnfehler. Er begann sich zu ärgern - eventuell zu schämen - da er der klare Favorit war.

Das Ergebnis? Ich schlug als Underdog den an Drei gesetzten in zwei Sätzen.

Du solltest wissen:

Ich war ein kleiner, schmächtiger Kerl. Man sagte über mich: "Das T-Shirt geht mit ihm, statt er mit dem Shirt!". Meine Technik beim Aufschlag war gut, aber ich hatte kein Giganten-Service, keine 'Granate' beim Aufschlag. Ich servierte mit Köpfchen statt mit Tempo.

Das Beste:

Die Methoden der Strategie spielen förmlich mit der Psyche deines Gegners.

Es ist nicht unüblich, dass sich deine Gegner selbst aus dem Spiel nehmen werden, indem sie beginnen mit sich selbst zu reden, deine "merkwürdigen" Aufschläge zu analysieren oder vor Frust damit starten direkt den Returnfehler zu machen.


Ein anderes Beispiel:

Bei den Vereinsmeisterschaften spielte ich mit Mitte 20 gegen einen verdammt abgebrühten, mit allen Tenniswassern gewaschenen Senioren. Es fiel mir schwer seine Aufschlagspiele zu durchbrechen, da er mit unfassbar viel Slice servierte. Es war ein verdammt harter Kampf. In diesem Match, bei dem weit über 20 Vereinsmitglieder zuschauten, hielt mich Tobbe`s Aufschlag-Strategie im Spiel.

Mein 'Oldie-Gegner' konnte sich nie auf mein Service einstellen. Er konnte meinen Code nicht knacken. Dabei veränderte er seine Returnpositionen, seine Returntaktik und alles, was man tun konnte. 

Mein Aufschlag beschäftigte den alten Haudegen so sehr, dass er bei den entscheidenden Punkten unseres Matches die kühle Fassung verlor. Er ging zu früh auf den Punkt, wartete nicht mehr ab - und er verlor das Match.

Was der für dich wichtige Punkt ist:

Dein Aufschlag besitzt so viel Potential, dass deine Spielweise, deine Ergebnisse und dein Leistungsniveau explodieren können, wenn du mit deinem Aufschlag ein echtes Markenzeichen in deinem Spiel kreierst.

Eine wichtige Info


Dies ist keine Strategie, die dir Tutorials für einen härteren Aufschlag zeigt. Dieser Kurs erklärt keine Aufschlagbewegungen. Du siehst mich auch nicht wie einen YouTuber auf dem Platz rumhampeln. 

Meine Tennisphilosophie und alles, was ich lehre, distanziert sich von sinnlosem Rumgebolze. Ich lehre ausnahmslos wie man mit Köpfchen Tennis spielt, die menschliche Psychologie für sich nutzt und ein spielintelligenter Tennisspieler wird. 


Tobbe ist heute übrigens Cheftrainer beim Dortmunder Tennisklub Rot Weiss 98. Er betreut dort Mannschaften bis hoch zur Regionalliga.


Was du unter anderem lernen wirst (und bisher wahrscheinlich noch nicht beim Training gelernt hast)


  • Wie du mit dem 3-Bereiche-Plan deine Quote beim ersten Aufschlag nicht nur erhöhst, sondern konstant oben hältst - über die komplette Matchdauer. Du findest diese Strategien in Video-Lektion #3

  • Wie du präzise wie ein Scharfschütze servierst, ohne dabei nah oder schnell an die Linien spielen zu müssen. Diese Taktik fährt beispielsweise Novak Djokovic seit Jahren. Er besitzt eine fast unheimlich konstant hohe Quote beim Aufschlag - seit Jahren! Sein Prinzip kannst du für dein Spielniveau übernehmen

  • Warum dein zweiter Aufschlag kein mächtiges Kick-Serve sein muss, um mehr Aufschlagspiele durchzubringen. Du lernst eine Taktik, die der großartige Andy Murray bereits seit Jahren in Perfektion umsetzt - ebenfalls ohne Kick zu spielen. Du lernst das Schema und die Psychologie hinter dieser Taktik, um sofort besser mit deinem zweiten Aufschlag zu servieren

  • Wie du in den Kopf des Gegners gelangst, seine geheimen Schwächen beim Returnspiel ausspionierst und diese für deine gefährlichen Aufschlagvariationen nutzt

  • Selten gelehrte Konzentrations-Methoden, um vor einem wichtigen Aufschlag zum Satz oder Match geistig klar wie ein Buddhist zu servieren. Mit diesen Methoden wirst du abgebrüht an der Grundlinie stehen, den Ball mit ruhigem Händchen hochwerfen und Aufschläge servieren, die dein Gegner nicht erwartet

  • Wie du bei den Big-Points bei deinem Aufschlag den mentalen Vorteil auf deiner Bespannung hast, obwohl du nicht den härtesten Aufschlag im Repertoire hast

Und viele weitere, taktische und mentale Gemeinheiten, die deinen Aufschlag zu deinem Markenzeichen in deinem Spiel machen.

So, das ist das, was ich dir anbieten kann.


Lass uns nun über die Rahmendetails sprechen.

Serviere mit Köpfchen ist ein Onlinekurs, der das Video-, Audio- und Textformat beinhaltet. Der Preis liegt bei 97 Euro. 

Sollten dir die Methoden nicht helfen besser zu servieren, dann sende mir innerhalb von 30 Tagen eine E-Mail und der Betrag wird dir gern erstattet.

Nach deinem Kauf bekommst du sofort Zugang zum Kurs. Du hast lebenslangen Zugang zu diesen Inhalten.

Hier kommst du zum Bestellformular:

Jetzt Zugang sichern

Ich wünsche dir bombastische Aufschläge! Dein Marco

Antworten auf häufig gestellte Fragen (und mehr ...)

Zufriedenheitsgarantie
Dieses Online-Trainingsprogramm ist so konzipiert, dass du direkt Erfolge sehen wirst. Falls nicht schick mir eine e-Mail und du erhältst direkt dein Geld zurück.
Ich stehe bei LK 20 - Ist das schlimm?
Nein. Das Trainingsprogramm richtet sich an Spieler zwischen LK 15 und 20. Vor allem Spieler mit einem schwachen zweiten Aufschlag werden durch das Programm cleverer servieren.
Benötige ich eine Software?
Aber natürlich NICHT. Du kannst das Online-Trainingsprogramm sogar mit mobilen Daten beim Seitenwechsel auf der Bank nutzen.
Ist meine Zahlung sicher?
Deine Zahlung wird von einem TÜV-zertifizierten, deutschen Dienstleister durchgeführt. Sicherer geht es nicht. 
Muss ich alle meine Daten hergeben?
Um Rogers Willen: Nein. Dein Name, deine gewünschte Zahlungsweise und deine e-Mailadresse reichen vollkommen aus.
Was passiert nach der Bestellung?
Du erhältst SOFORT die Zugangsdaten zum Trainingsprogramm. Du kannst direkt starten, da du sofort die Zugangsdaten zum Programm per e-Mail bekommst.
Serviere mit Köpfchen bestellen

© 2022 tennis-insider.de