Folge 4: Nordamerika mit den US Open, Asien und die Hallenturniere

Nach dem ersten vollen und so erfolgreichen Jahr auf der ATP-Tour ist Dominic Thiem besonders gefordert. Ich habe mir die Ergebnisse noch einmal im Detail angesehen und pro Saisonabschnitt eine Prognose gewagt. 2015 wird die Saison der Wahrheit für Dominic – und für mich!

„Im Herbst eröffnen die Hartplatz-Turniere in Übersee gute Chancen auf mehr Punkte als im Jahr davor. Nur bei den US Open wird es schwer werden, das Resultat vom Vorjahr zu wiederholen. Ein Viertelfinale, oder mehr, wäre eine Sensation. Bleiben noch die Turniere in Asien und die Hallenturniere in Europa zum Abschluss der Saison. Hier könnte, ja muss, Thiem sein Punktekonto deutlich aufstocken.“

Die Chancen waren da! Doch die Nordamerika-Serie begann mit zwei vermeidbaren Niederlagen. Die Sensation bei den US Open blieb aus. Mit Runde 3, einer weniger als im Vorjahr, schließt Dominic die US-Tour aber positiv ab. Sankt Petersburg, das erste Hallenturnier im Herbst, schien ein starkes Saisonfinale einzuläuten. In Asien und bei den folgenden Hallenturnieren hätte Dominic entscheidend punkten können. Es blieb bei der Möglichkeitsform!

Schauen wir etwas genauer hin!

Montreal
Zwei Sätze lang spielt Thiem gegen Gulbis souverän! Die knappe Anreise, der Wechsel auf Hartplatz und die Zeitumstellung scheinen kein Problem zu sein. Allerdings nur bis zu den beiden Matchbällen! Im dritten Satz bricht Dominic komplett ein. Ein Déjà-vu … Der kleine Trost: Sein Freund und Trainingspartner findet wieder zu seiner Form. Für Gulbis ist erst im Viertelfinale nach zwei Matchbällen gegen Djokovic Endstation.

Cincinnati
Erneut vergibt Dominic die Chance auf einen Erfolg! Er dreht das Spiel gegen Klizan, verliert es aber trotz Führung im dritten Satz. Wie im Vorjahr startet Dominic in Nordamerika mit zwei Niederlagen. Keine optimale Einstimmung auf die US Open!

US Open
Dominic ist als Nummer 20 gesetzt. Zum Auftakt gewinnt er gegen Gimeno-Traver in drei Sätzen. Auch in Runde 2 ist Thiem souverän. Istomin muss nach Zwei-Satz-Rückstand und einem neuerlichen Break verletzt aufgeben. Glückwunsch zum Sieg – und zum 22. Geburtstag! Von Anderson gibt es keine Geschenke. Nach drei hart umkämpften Sätzen muss Dominic die Heimreise antreten.

Lichtenwörth
Nach drei Monaten im Tenniszirkus kommt Dominic wieder heim in seine vertraute Umgebung. Stress und Strapazen haben hier Pause! Ein Durchatmen vor dem Endspurt!

Sankt Petersburg
Auf drei gesetzt, hat Dominic ein Freilos. In Runde 2 gibt es heuer schon das dritte Duell mit Haider-Maurer. Wieder gewinnt Thiem. Erstmals in zwei Sätzen! Auch im Viertelfinale wartet mit Istomin kein Unbekannter. Wie bei den US Open bleibt Dominic ohne Satzverlust! Semifinale. Und gleich nochmals trifft er auf einen alten Bekannten – auf Sousa, seinen Finalgegner von Umag! Thiem macht mehr Punkte, Sousa die wichtigen. Dominic verliert nach drei Erfolgen zum ersten Mal gegen Sousa!

Peking
16 Asse! Isner serviert Thiem in Runde 1 ab! Der US-Amerikaner revanchiert sich klar für die Niederlage in Nizza. „Atemlos in China“ schrieb Dominic auf Facebook.‬ Wen wundert’s? Nach einer Verkühlung und bei der Luftverschmutzung in Peking!

Shanghai
Erfreulicher Auftakt! Mit einem glatten Sieg gegen Lu zieht Dominic in Runde 2 ein. Dort trifft er auf López, der in der Weltrangliste unmittelbar vor ihm liegt. In einem umkämpften Spiel gelingt López die Wende – im Spiel und in der Serie. Thiem geht im vierten Aufeinandertreffen erstmals als Verlierer vom Platz. Nächste Woche kommt Wien!  

Wien
Die Erwartungen waren groß! Zu groß? Mit Janowicz traf Dominic zum Auftakt auf einen schweren, vor allem aber unberechenbaren Gegner. Dominic gibt gegen Janowicz eine klare Führung aus der Hand! Eine Enttäuschung! Wie im Vorjahr kommt Thiem nicht über Runde 1 hinaus.

Basel
Der Bann ist gebrochen! Nach zwei schmerzvollen Niederlagen, im Vorjahr in Wien und heuer im Davis Cup, gewinnt Thiem erstmals gegen Haase. Nach einem katastrophalen ersten Satz kämpft Dominic Haase nieder! Im Achtelfinale zeigt Gasquet Dominic spielerisch die Grenzen auf! Auch die Frage nach der besseren Rückhand wird klar beantwortet. Dominic kämpft bis zum Schluss. Doch ohne Erfolg!

Paris
Das letzte Turnier einer langen und erfolgreichen Saison! Thiem schlägt Mannarino wie in Miami in drei Sätzen! Ein gutes Omen? Dominic steht vor seinem ersten Erfolg gegen Anderson. Sogar in zwei Sätzen! Er ist klar auf der Siegerstraße! Doch wieder ist die Hürde Anderson zu hoch. Nach fast drei Stunden Kampf geht Dominic mit dem engsten aller Resultate als Verlierer vom Platz! Die Saison ist zu Ende!

Die Rangliste

Als Nummer 18 der Welt reist Dominic nach Nordamerika. Das rasche Aus in Montreal wirkt sich nicht auf die Rangliste aus. Anders die Erstrunden-Niederlage in Cincinnati. Durch sie fällt Thiem auf Platz 20 zurück. Mit zwei Siegen bei den US Open bestätigt Dominic Rang 20.

Die kurze Turnierpause daheim kostet ihn eine Position. Von Rang 21 geht es wieder aufwärts. Nach dem Semifinale von Sankt Petersburg ist Dominic erneut in den Top 20. Trotz einer spielfreien Woche verbessert er sich auf Platz 19. Und auch in Asien schlägt die Ranglisten-Arithmetik zu! Thiem verliert in Peking in Runde 1, gewinnt aber einen Rang und liegt nun auf 18. In Shanghai gewinnt er eine Runde, muss aber einen Platz abgeben!

Dominic kommt als Nummer 19 nach Wien. Dort scheitert er zum Auftakt, bleibt aber auf Position 19. Mit Runde 2 in Basel verteidigt Dominic Platz 19. Mit dem gleichen Ergebnis schließt er in Paris die Saison auf Rang 19 ab.

Vorschau

„Es sind viele Punkte zu verteidigen, aber noch mehr zu gewinnen! Eine Vorhersage, welchen Rang Dominic Thiem zum Ende des Tennisjahres 2015 einnehmen wird, ist „Kaffeesud-Lesen“. Ich probiere es aber trotzdem! Die Top 20 könnten möglich sein – vielleicht sogar mehr! Das Wichtigste ist jedoch, dass Dominic gesund bleibt!“

Ja, vor allem bei den US Open war ein Achtelfinale eine hohe Hürde. Doch auch bei den anderen Turnieren in Nordamerika, Asien und in der Halle blieb Dominic hinter seinen Möglichkeiten zurück. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau! Platz 19 und 1.600 Punkte sind eine herausragende Leistung für Dominics zweites Jahr auf der ATP-Tour!

2015 war die Saison der Wahrheit, und sie verspricht eine erfolgreiche Zukunft!

Herzliche Grüße aus Wien!

Trete jetzt unserer Community von über 2.480 Spielern bei, die bereits Erfolg mit unseren Strategien und Inspirationen haben:

Erhalte kostenlose Mental-Tipps und Kurse direkt in dein e-Mail-Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?