Wimbledon

Die Big 4 + 1

Murray kann seinen Titel nicht verteidigen! Er scheitert an Querrey im Viertelfinale!

Djokovic muss im Viertelfinale gegen Berdych verletzt aufgeben!

Federer schreibt Geschichte. Er gewinnt zum achten Mal in Wimbledon und damit sein 19. Grand-Slam-Turnier!

Nadal wehrt sich fast fünf Stunden verbissen gegen das Aus im Achtelfinale gegen Gilles Müller – vergeblich!

Wawrinka verliert gegen den jungen Russen Medvedev in der ersten Runde!

 

Verletzungen

Dolgopolov, Istomin, Kližan, Kyrgios, Lopéz, Tipsarević und Troicki geben schon in Runde 1 auf! Das stimmt nachdenklich… Im weiteren Verlauf des Turniers müssen Darcis in Runde 2 und Sela in Runde 3 ihre Matches vorzeitig beenden. Im Viertelfinale steigt mit Djokovic auch einer der Favoriten aus.

 

Die Sensationen

Wenn, dann ist Wawrinka zu Beginn eines Grand-Slam-Turniers verwundbar. Erst recht, wenn er nicht zu 100 Prozent fit ist. Medvedev nutzt die Gunst der Stunde. Er wirft den Schweizer in Runde 1 aus dem Bewerb! Doch wie gewonnen, so zerronnen! Nach seinem Sieg gegen die Nummer 5 des Turniers verliert Medvedev gegen den Qualifikanten Bemelmans.

Zum ersten Mal im Hauptbewerb bei einem ATP-Turnier – und dann gleich in Wimbledon! Nach drei Siegen in der Qualifikation gewinnt Ofner in der ersten Runde gegen Bellucci in drei glatten Sätzen. Auch gegen Sock zeigt der junge Österreicher seine Qualitäten. Er ringt den an 17 gesetzten US-Amerikaner in fünf Sätzen nieder! Erst in Runde 3 ist für Ofner Endstation. Trotz einer erneut starken Leistung ist für ihn bei Alexander Zverev das Märchen von Wimbledon vorbei.

Eine Top-Sensation! Gilles Müller zwingt Nadal in die Knie! Nadal holt einen Zwei-Satz-Rückstand auf, doch Müller macht im fünften Satz mit dem fünften Matchball mit 15:13 die Sensation perfekt! Und wieder fünf Sätze! Doch dieses Mal muss sich Müller geschlagen geben. Cilic ist im letzten Satz der klar Stärkere.

Und es folgt eine noch größere Sensation! Querrey besiegt im Viertelfinale den Titelverteidiger Andy Murray! Murray erkämpft sich gegen Querrey eine 2:1-Satz-Führung, hat aber damit sein Pulver verschossen. Murray scheint körperlich angeschlagen. Die beiden letzten Sätze spielt nur noch Querrey. Im Semifinale ist der US-Amerikaner von den drei Fünf-Satz-Matches (Tsonga, Anderson, Murray) vielleicht schon etwas müde. Jedenfalls hat Cilic trotz Satz-Rückstand den längeren Atem. Übrigens: Querrey und die Nummer 1 in Wimbledon! Im Vorjahr hat Querrey Djokovic aus dem Turnier geworfen!

Die Überraschungen

Gasquet, zuletzt auf Gras gut in Form, verliert gegen Ferrer deutlich. Die nächste Partie dauert nur drei Games. Darcis muss verletzt aufgeben. Danach ist auch für Ferrer das Turnier zu Ende. Berdych zeigt ihm rasch seine Grenzen auf.

Gulbis, aktuell nur mehr die Nummer 589 der Weltrangliste, überlässt Estrella Burgos vier Games. Auch gegen Del Potro, einen der Geheimfavoriten, behält er seine weiße Weste. Bei Djokovic endet die makellose Serie. Trotz rascher Führung und starker Gegenwehr zum Ende bleibt Gulbis ohne Satzgewinn.

Sela schickt Granollers und Isner, beide Male nach 1:2-Satz-Rückstand, in fünf Sätzen nach Hause. Gegen Dimitrov ist Sela klar auf der Verliererstraße, als er zu Beginn des dritten Satzes verletzt aufgeben muss.

Bautista Agut lässt Nishikori keine Chance. Gegen Cilic hingegen ist er absolut chancenlos!

Schöner Erfolg für Mannarino. Er besiegt Monfils in fünf Sätzen. Davor war er gegen Lopéz und Sugita erfolgreich. Im Achtelfinale ist für ihn gegen Djokovic aber nichts zu holen.

Neue Hoffnungsträger

Die jungen Russen! Rublev kommt aus der Qualifikation und muss danach zweimal über die volle Distanz. Travaglia bezwingt er, Ramos ist am Ende doch stärker. Medvedev gewinnt gegen Wawrinka und verliert gegen den Qualifikanten Bemelmans! Khachanov feiert Siege über Kuznetsov und Monteiro. Nadal kann er nicht gefährden.

 

Resümee

Von den ersten acht Gesetzten sind noch Murray, Djokovic, Federer, Raonic und Cilic im Bewerb. Berdych, Müller und Querrey ergänzen das Feld der letzten Acht.

Murray geht gegen Querrey unter. Djokovic gibt gegen Berdych auf. Federer zeigt gegen Raonic seine Klasse. Cilic stoppt Sensationsmann Müller. Die beiden Top-Gesetzten sind draußen. Nur der große Schweizer kommt durch!

Auch der zweite Sensationsmann muss schließlich die Überlegenheit von Cilic anerkennen. Querrey gewinnt den ersten Satz, Cilic das Match.

Im zweiten Semifinale setzt sich der Favorit deutlich durch. Federer überlässt Berdych keinen Satz.

Im Finale gegen Cilic dominiert Federer noch deutlicher. Der „Maestro“ gewinnt das Turnier ohne Satzverlust! Er feiert seinen achten Titel in Wimbledon und damit seinen 19. Grand-Slam-Erfolg!

Herzliche Grüße aus Wien!

Trete jetzt unserer Community von über 2.480 Spielern bei, die bereits Erfolg mit unseren Strategien und Inspirationen haben:

Erhalte kostenlose Mental-Tipps und Kurse direkt in dein e-Mail-Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?